10 Rotwein-Ikonen aus Kalifornien

Shafer Vineyards im Stag's Leap District von Napa Valley.

beigestellt

Shafer Vineyards im Stag's Leap District von Napa Valley.

Shafer Vineyards im Stag's Leap District von Napa Valley.

beigestellt

Wie so oft waren es auch in Kalifornien Mönche, die zum Zwecke der Messfeier Rebstöcke rund um ihre Missionsgebäude pflanzten – es war im Jahr 1768. Seither missionieren ambitionierte Winzer die Amerikaner mit den Mitteln der Weinkultur. In den vergangenen 50 Jahren hat die Weinbauregion mit enormem Fleiss und Aufwand einen Platz in der Weltspitze erobert und nirgendwo ist die Dichte an Topweingütern grösser als im Mekka des kalifornischen Weinbaus, dem Napa Valley. Hier dominiert der aus Bordeaux eingewanderte Cabernet Sauvignon das Rotweingeschehen.


IX Estate Red

Colgin, Napa Valley

Der allererste Colgin-Wein kam erst 1995 auf den Markt – seinerzeit noch von eingekauften Trauben. Der erste IX Estate, aus Cabernet Sauvignon, Merlot, Cabernet Franc und Petit Verdot gekeltert, wurde 2002 präsentiert und war von Anfang an der wahr gewordene Traum von Kunstexpertin Ann Colgin, die sich 1988 bei der Napa-Valley-Weinversteigerung in die Region verliebte. Zehn Jahre später pflanzte sie dann mit ihrem Ehemann Joe Wender die ersten eigenen Reben in den Hügeln von St. Helena in der Vaca Range, die das Napa-Tal zum Osten hin abgrenzt. Der US-Kritiker Robert Parker ernannte Colgin im Jahr 2005 zu einem der «Fifty Greatest Wine Estates in the World» und verlieh gleich mehreren Jahrgängen die Spitzenbewertung von 100 Punkten. Im Jahre 2017 ging Colgin eine Partnerschaft mit dem französischen Konzern LVMH ein.

Empfohlene Jahrgänge: 2018, 2013, 2010, 2007, 2006, 2002
Preis: €€€
colgincellars.com


Dominus

Dominus Estate, Napa Valley

Als Christian Mouiex in den späten 1960er-Jahren an der Universität Davis in Kalifornien studierte, verliebte sich der Winzer und Weinhändler aus Bordeaux – seiner Familie gehört auch Château Pétrus – ins Napa Valley. Als sich 1981 die Chance bot, dort den historisch bedeutenden Napanook-Weingarten im Westen von Yountville zu kaufen, griff Moueix gemeinsam mit Partnern zu und erzeugte 1983 den ersten Jahrgang der Rotweincuvée «Dominus». Seit 1995 ist er Alleinbesitzer, 1997 wurde die vom Architekturbüro Herzog & de Meuron geplante Kellerei in Betrieb genommen. Der Dominus besteht mehrheitlich aus Cabernet Sauvignon, etwa zehn Prozent sind Cabernet Franc und etwas Petit Verdot, der Wein wird zu 40 Prozent in neuen französischen Barriques ausgebaut.

Empfohlene Jahrgänge: 2018, 2016, 2013, 2012, 2010, 2008, 2007, 2002, 1994, 1991, 1990, 1987
Preis: €€€
dominusnapanook.com


Harlan Estate

Harlan Estate, Napa Valley

H. William «Bill» Harlan gründete das Weingut bei Oakville angetrieben von einem ehrgeizigen Gedanken: Ziel müsse es sein, hier einen Rotwein zu kreieren, der es qualitativ mit den Premiers Grands Crus Classés aufnehmen kann. Auf dem 97 Hektar grossen Anwesen wurden mit der Zeit rund 17 Hektar handverlesenes Terroir, meist in terrassierten Hanglagen, mit den klassischen Bordeauxlaiser Sorten bestockt. Bereits in den Neunzigern hat Harlan einen Fixplatz unter den Kult-Cabernets des Napa Valley erobert. Experten wie Weinfreunde verehren den eleganten und komplexen Stil dieses grossen Rotweines. Der Zweitwein von Harlan trägt den Namen «The Maiden». Im April 2021 übergab Bill Harlan das Gut an seinen Sohn Will.

Empfohlene Jahrgänge: 2018, 2016, 2015, 2013, 2012, 2010, 2005, 2003, 2002, 2001, 1997, 1995, 1994, 1991
Preis: €€€€
harlanestate.com


Hillside Select

Shafer, Napa Valley

John und Bett Shafer erwarben ihre Ranch im Stags Leap District in den frühen 1970er-Jahren und begannen bald, ihre Weinberge anzulegen. Im Jahr 1981 kam der erste Cabernet Sauvignon, Jahrgang 1978, auf den Markt. Für die Reserve des Jahrgangs 1983 erfand Sohn Doug Shafer einen neuen Namen – der «Hillside Select» war geboren. Bereits 1985 wurde der Stags Leap District zur eigenen Appellation (AVA) erhoben. 2003 zählte Robert Parker Shafer bereits zu den qualitativ grössten Weingütern der Welt. 2019 verstarb der grosse kalifornische Pionier John Shafer im Alter von 94 Jahren. Der mineralische Cabernet Sauvignon Hillside Select ist sein kostbares Vermächtnis.

Empfohlene Jahrgänge: 2018, 2017, 2016, 2015, 2014, 2013, 2012, 2010, 2009, 2005, 2004, 2002, 2001
Preis: €€€
shafervineyards.com


Insignia

Joseph Phelps, Napa Valley

Joe Phelps war einer der grössten Visionäre in Napa Valleys frühen Jahren. Er erkannte das Potenzial des Cabernet Sauvignon aus den mineralischen Hanglagen im Stags Leap District und baute seine stoffigen roten Cuvées immer auf dieser Rebsorte auf. Bereits im Jahr 1974 kreierte er den Insignia, der bis heute zu den feinsten Cabernet-Blends der Welt zu rechnen ist. Er suchte und fand die besten Terroirs im Napa Valley – und so verbindet der Insignia heute beste Trauben aus den Anbaugebieten Rutherford, Oakville, Oak Knoll District und aus dem südlichen Napa Valley mit jenen aus dem Stags Leap District – und alle diese Lagen stammen aus dem Besitz von Joe Phelps.

Empfohlene Jahrgänge: 2018, 2016, 2015, 2013, 2009, 2007, 2002, 2001, 1997, 1995, 1991, 1978, 1976, 1974
Preis: €€€
josephphelps.com


Maya

Dalla Valle, Napa Valley

Auf den Hügeln im Osten von Oakville in Napa Valley fanden Naoko und Gustav Dalla Valle Mitte der Achtzigerjahre exakt die Bedingungen vor, die sie benötigten, um grossen Rotwein zu erzeugen. Im Laufe der Jahrzehnte haben sie Dalla Valle zu einem der meistausgezeichneten und prestigereichsten Familienweingüter in Kalifornien entwickelt. 1987 wurde aus Anlass der Geburt von Tochter Maya der Maya’s Vineyard mit Cabernet Sauvignon ausgepflanzt, der heute als Fundament eines der gesuchtesten Weine der Neuen Welt betrachtet werden darf. Heute ist es das Team aus Mutter Naoko und Tochter Maya selbst, das mit grosser Umsicht die Leitung des Weinguts ausübt, unterstützt von Andy Erickson und Michel Rolland.

Empfohlene Jahrgänge: 2018, 2016, 2013, 2012, 2010, 2009, 2002, 2001, 1999, 1994, 1993, 1992, 1991
Preis: €€€
dallavallevineyards.com


Monte Bello

Ridge, Santa Cruz Mts.

Bereits Ende des 19. Jahrhunderts wurde hoch oben über dem Silicon Valley in den Santa Cruz Mountains, etwa eineinhalb Autostunden südlich von San Francisco, Weinbau betrieben. 1886 gab es erstmals einen Wein mit dem Namen Monte Bello. In den 1960er-Jahren liess Paul Draper die Tradition dieses Weinguts wieder auferstehen und begann, aus den uralten Reben und neuen Anlagen, die bis 800 Meter Seehöhe reichen, elegante und wohlstrukturierte Weine entstehen zu lassen. Mit grösstmöglicher Liebe zum Detail entstehen hier im Napa Valley, fernab von touristischem Trubel, ausgewogene, frische Rotweine, die mit ihrer Lagerfähigkeit und Beständigkeit Weinfreunde in aller Welt ansprechen. Und dank der Höhenlage präsentiert sich der Monte Bello stets spritzig.

Empfohlene Jahrgänge: 2017, 2014, 2013, 2009, 2005, 2002, 2001, 1996, 1992, 1978, 1974, 1968
Preis: €€
ridgewine.com


Opus One

Opus One, Napa Valley

Im Jahr 1970 entwickelten zwei Giganten der Weinwelt, Baron Philippe de Rothschild aus Bor­deaux und Robert Mondavi aus Kalifornien, die Idee eines gemeinsamen Weins, die in den folgenden Jahren in Oakville im Napa Valley in Form einer Cuvée namens Opus One Form annahm. Vieles an diesem Projekt war spektakulär und zugleich richtungsweisend. Die Zusammenarbeit von Alter und Neuer Welt brachte einen Rotwein auf Basis von Cabernet Sauvignon hervor, der vom Start weg Sammlerherzen höher schlagen liess. Seit dem Premierjahrgang 1979, der erst gleichzeitig mit zwei Folgejahrgängen vorgestellt wurde, ist es dem Opus One gelungen, seinen Platz an der Weltspitze einzunehmen. Mittlerweile erzeugt man mit dem Overture einen raren, jahrgangslosen Zweitwein.

Empfohlene Jahrgänge: 2019, 2018, 2016, 2013, 2012, 2010, 2009, 2004, 2002, 1996, 1990
Preis: €€€
opusonewinery.com


Screaming Eagle

Screaming Eagle, Napa Valley

1986 erwarb die Immobilienmaklerin Jean Philipps ein wunderbares Stück Land unweit von Oakville im kalifornischen Napa Valley. Die Trauben ihres Weingartens verkaufte sie zunächst an ihre Nachbarn. Es war der legendäre Winzer Robert Mondavi, der ihr riet, einen Teil des Landes für den Weinbau zu verwenden. Er vermittelte ihr eine junge, talentierte Kellermeisterin und 1992 erblickte der Cabernet Sauvignon namens Screaming Eagle das Licht der Welt. Schnell erlangte der nur sehr limitiert verfügbare Wein Kultcharakter. 2006 verkaufte Philipps ihr Anwesen an den Investor Stan Kroenke, der die Rebflächen rekultivierte und eine neue Kellerei errichten liess. Mit Nick Gislason wurde ein Spitzenönologe gefunden, der heute für die Weinikone verantwortlich zeichnet.

Empfohlene Jahrgänge: 2018, 2016, 2015, 2012, 2010, 2007, 2006, 2003, 2001, 1997, 1995, 1993, 1992
Preis: €€€€€
screamingeagle.com


Sine Qua Non Syrah

Manfred Krankl, Sta. Barbara

Selbst in den USA ist dieses Weingut aus dem Norden von Los Angeles nur wirklich Eingeweihten bekannt. Und doch erzielen die raren, aus Rhône-Sorten wie Syrah, Grenache und Co. erzeugten Weine des in Österreich geborenen Manfred Krankl Höchstpunkte. Die Kombination aus Topqualität, enorm hohen Parker-Punkten und einer sehr limitierten Produktion sorgt für Preise, die sich mancher Premier Grand Cru in Bordeaux wünschen würde. Dazu noch das spektakuläre Aussehen, das jede einzelne Flasche mit ihren jährlich wechselnden Namen und Outfits bis zu einem gewissen Grad auch zu einem Kunstobjekt macht: Da darf man sich nicht wundern, dass diese Weine relativ selten am freien Markt auftauchen.

Empfohlene Jahrgänge: 2019, 2018, 2016, 2015, 2013, 2012, 2010, 2008, 2007, 2006, 2005, 2004, 2003, 2002, 1998
Preis: €€€/€
sinequanon.com


Die Preis-Kategorien:
Bis € 99,–                          €
€ 100,– bis € 200,–          €€
€ 200,– bis € 499,–          €€€
€ 500,– bis € 999,–          €€€€
Mehr als € 1.000,–           €€€€€
Mehr als € 10.000,–         €€€€€+

Die gesamte Liste der Top 100 Rotwein-Ikonen lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des Falstaff Magazins.

ERSCHIENEN IN

Falstaff Nr. 08/2021
Zum Magazin

Mehr zum Thema

News

Nicolás Catena Zapata: stilistische Neuausrichtung

Der Flaggschiff der argentinischen Bodega fokussiert (noch) schärfer. Falstaff verkostete die drei roten Jungweine.

News

Sassicaia: Fälschungen in grossem Stil aufgedeckt

Eine international operierende Organisation, die gefälschte Supertuscans vertrieben hat, wurde in der Toskana ausgehoben.

News

Waadtland: Rote Revolution

Im Waadtland tut sich viel beim Rotwein. Mit dem Servagnin macht der älteste Pinot Noir der Schweiz von sich reden. Und die nördlichen Côtes de l’Orbe...

News

Österreichs Rotweinsieger 2019 im Portrait

Falstaff kürte bereits zum 40. Mal die besten Rotweine Österreichs aus mehr als 1400 Einreichungen. Bester Roter Jahrgang 2017 wurde Gerhard...

News

Die Sieger des Falstaff Rotwein Grand Prix 2018

Saftig, ausgewogen und gut antrinkbar – so zeigen sich die roten Jungweine des Jahrgangs 2018. Wir präsentieren Ihnen 
die Sieger aus Österreich aus...

News

«Vite Talin»: Wein aus mutiertem Rebstock

Nach einem Vierteljahrhundert des Experimentierens präsentiert «Sandrone» seinen dritten Barolo «Vite Talin». Dahinter steht die Geschichte eines...

News

Massetino: Debüt des Zweitweins von Masseto

Der erste Jahrgang ist ab Oktober vorerst nur in ausgewählten Vinotheken in Italien und den USA erhältlich.

News

Tessin: Beyond Merlot

Der Merlot und das Tessin, das ist eine wahre Erfolgsgeschichte. Die Edelsorte aus Bordeaux bringt hier Weine hervor, die Weinliebhaber zum Frohlocken...

News

Gewinnspiel: Mit WeinOnkel auf Weinreise gehen

In der Schuler St. Jakobskellerei dürfen Kunden nicht nur bei der Herstellung des Weins mitreden, WeinOnkel verlost zudem eine Weinreise.

Advertorial
News

Österreichs Top-Rote 2018

Anlässlich der 39. Jahresprämierung hat Falstaff aus den besten Vertretern des Jahrgangs 2016 den Rotweinsieger gewählt. Über diesen begehrten Titel...

News

Die Sieger der Falstaff Primitivo-Trophy 2019

Primitivo begeistert mit seiner rubin-violetten Farbe, kräftigen Frucht und kraftvollen Fülle. Die Sieger der Falstaff Primitivo-Trophy heissen...

News

König Brunello bei Tisch

Wein und Region sind fast nirgendwo so verflochten wie der «Brunello» mit Montalcino in der Toskana. Auf über 2‘000 Hektar in der Gegend wird jedoch...

Advertorial
News

Bodegas Legaris: Auf zu neuen Höhen

Die Bodegas Legaris setzt bei dem Páramos de Legaris 2015 auf extreme Höhen: Die Trauben stammen erstmals aus Lagen in einer Höhe von 900 Metern und...

News

Oliver Robert gewinnt Rotwein-Trophy

Unbekannte Waadtländer Anbaugebiete setzten sich bei dem Terravin-Rotwein-Cup in Szene. Der Sieg geht an den Cave des Viticulteurs de Bonvillars mit...

News

Gewinnspiel: Erstklassige Weine aus Ribera del Duero gewinnen

Ribera del Duero hat sich in den letzten zwanzig Jahren zu einem der berühmtesten Weinanbaugebiete Spaniens entwickelt. Gewinnen Sie ein Paket mit 12...

Advertorial
News

Die Schweiz, die Hochburg des Merlots

Seit 1964 ist die Familie Zanini Vertriebspartner von exklusiven italienischen Weinproduzenten in der Schweiz. Heute zählt Zanini Vinattieri SA selbst...

Advertorial
News

Eventtipp: Spanische Top-Weine zu Gast in Zürich

Die neue Generation der vollmundigen Weine aus Utiel-Requena bei Valencia können am 2. März im «Zunfthaus zur Saffran» verkostet werden.

News

Österreichs Top Rotweine

Rund 1200 österreichische Rotweine hat das Falstaff-Magazin bewertet und zum 37. Mal die Falstaff-Sieger gekürt. Dreh- und Angelpunkt war diesmal der...

News

Freude schöner Bordeaux-Weine

60 Bordeaux-Winzer versammeln sich am 11. Mai in Lausanne unter einem Dach um ihre neuen Grand Crus vorzustellen. Jetzt Tickets sichern!

Cocktail-Rezept

Sangría

Die nötige Erfrischung für heiße Sommertage: der Sangría macht Lust auf Spanien.