Falstaff Basel Spezial 2022

Basel ist Schweizer Genussstadt 2022 – und das nicht ohne Grund! Alleine die Lage Basels am Rhein ist einzigartig. Seit jeher versorgt die wichtige Wasserstrasse die Metropole in der Nordwestschweiz mit unterschiedlichsten Einflüssen. Kulinarisch zeigt sich das nicht nur in der breiten Auswahl an Top-Lokalen, die wir Ihnen im grossen City-Guide in dieser Ausgabe vorstellen, sondern etwa auch am Basler Läckerli – dem lebkuchenartigen Gebäck, das vom Geschmack weit gereister Gewürze lebt. In dieser Ausgabe gehen wir der Basler Spezialität auf den Grund.

JETZT BESTELLEN

INHALT

12 – Genuss am Fluss
Basels Genussszene blüht auf und hat sich den Titel «Schweizer Genussstadt 2022» redlich verdient

18 – Tanja Grandits im Interview
Sie ist eine der besten Köchinnen der Schweiz und Patin der Genusswoche 2022 in Basel

28 – City-Guide Basel 
Der Falstaff-City-Guide zeigt die Top-Betriebe auf einen Blick

44 – Wine in the City
Wir stellen die Weinstadt Basel und ihre Weingüter vor

54 – Aus Stadt und Land
Ob Bier, Wein, Gemüse, Getreide oder Fleisch, in der Region Basel findet man feinste Regionalprodukte

60 – Gebackende Tradition
Das Basler Läckerli ist Teil vom kulinarischen Erbe der Schweiz

66 – Geniessen im Grünen
Die Stadt am Rhein bietet viele stimmungsvolle Plätze für ein Picknick mit Freunden und Familie

72 – Eine Kuppel voller Genuss
Die Markthalle Basel blickt auf eine fast 100-jährige Geschichte zurück. Und ist auch heute wieder ein Hotspot

78 – Basler Brot: Rückkehr auf Umwegen
Christian Aeby verkauft sein Brot nun auch in Basel

84 – Das Lachs-Comeback
Lachs hat in Basel eine lange Tradition. Nun wird an seinem Comeback gearbeitet

90 – Der Geschmack von Kunst
Die einzigartige Verschmelzung von Kunst, Design, baulicher Ästhetik und Kulinarik

100 – Street-Art Basel
Eine bunte Spurensuche, auf der es viel zu entdecken gibt

108 – Bier-Stadt Basel
Hier gibt es Hopfen und Malz an allen Ecken, denn die Brauereidichte ist verdächtig hoch

116 – Echte Basler Cocktails
Das Team des «Angel’s Share» hat für uns drei Rezepte auf Basis regionaler Brände kreiert