Das sagt der Falstaff

Als »Genossenschaft mit Weinguts-Charakter« beschreibt sich der Winzerverein Deidesheim – und diese Charakterisierung kann man getrost so stehen lassen. Denn was die Genossenschafter aus dem Forster Ungheuer oder den Deidesheimer Lagen Grainhübel, Paradiesgarten und Kieselberg in Flaschen bringen, muss sich vor den namhaften Nachbarn nicht verstecken. Denn die Genossen haben nicht zuletzt stilistisch den Dreh raus: Die Weine sind nicht zu süß und nicht auf den kurzen Effekt gekeltert. Bei 165 Hektar und 1,5 Millionen Litern Wein pro Jahr ist das kein Pappenstiel. Chapeau!

 

FACTS

Kellermeister
Bruno Klüpfel
Ansprechpartner
Steven Kärgel
Hofverkauf
Ja
Verkostungen
Ja
Region
Pfalz, Rheinland-Pfalz, Deutschland
Anbauweise
konventionell
Anbaufläche
165 ha
Zeige Filter
Filter auswählen
15 Einträge

Erwähnt in