Das sagt der Falstaff

Die Weingärten des Weinguts Georgiberg zählen seit Jahrhunderten zu den besten Lagen im südsteirischen Weinland. Eingebettet in den romantischen Talkessel des Wielitsch­baches in Berghausen, ruht es umgeben von sanften Weinbergen, grünen Wäldern und stillen Teichen. Der Boden und das warme illyrische Klima bilden die besten Voraus­setzungen für herausragende Weine. Besonders berühmt ist das Weingut für seinen hohen Anteil an Rotweinen von erstklassiger, für die Steiermark geradezu einzigartiger Qualität. Die Geschichte von Georgiberg beginnt im Jahre 1777, als Johann und Juliana Schilcher den Grundstein zum heutigen Weingut legten. Im 20. Jahrhundert ging das Weingut in den Besitz der Familie Wagner über, die erstmals exklusive rote Rebsorten aus der Rebschule des italienischen Autobauers Ferruccio Lamborghini pflanzte sowie ausgewählte Rebstöcke aus Frankreich importierte. 2008 übernahm die Familie Trierenberg das Weingut, um die Tradition hochwertiger Qualität entsprechend fortzu­führen. Zu den in ihrer herausragenden Qualität für die Steiermark untypischen Rotweinen zählen Zweigelt, Pinot Noir, Merlot und Cabernet. Eine Rarität ist der Brut Rosé, der nach traditioneller Methode aus Blauem Muskateller hergestellt wird. Sekt, Schnaps, Saft und Weinessig runden das Angebot ab, das seit Neuestem auch durch die regionalen Delikatessen der heimatlichen »Vulcano-Schinken­manufaktur« ergänzt wird.

FACTS

Kellermeister
Alois Gollenz
Ansprechpartner
Christian Trierenberg
Messen
ProWein, VieVinum
Andere Produkte
Destillate, Essig, Säfte, Vulcano-Schinken
Hofverkauf
Ja
Verkostungen
Ja
Region
Steiermark, Österreich
Anbauweise
konventionell
Anbaufläche
25 ha
Zeige Filter
Filter auswählen
75 Einträge

Erwähnt in