Falstaff Weinguide Österreich 2022/23

Falstaff Weinguide Österreich 2022/23

Es gibt wohl keinen besseren Namen für einen Berg, der aus reinen Korallenkalkböden besteht: Wer den »Fosilni Breg« (also den »Fossilienberg«) bewirtschaftet, stolpert immer wieder über versteinerte Meerestiere. Auf dem kargen Untergrund liegt eine Schicht aus tonreichem Mergel (auch Opok genannt) und fruchtbarer Braunerde – ideale Bedingungen für Sauvignon Blanc und für das, was Familie Tement mit all ihrer Erfahrung in ihm sieht. Das Etikett mit dem versteinerten Seestern auf der Vorderseite erzählt die Millionen von Jahren alte Geschichte dieses Ortes und ist damit untrügliches Zeichen einer ganz besonderen Herkunft.

2005 hat Familie Tement begonnen, ihre Idee vom Wein auch auf die slowenische Seite ihrer bekanntesten Lage auszuweiten. Seither gehört die Domaine Ciringa zur Familie. Die dort ausgepflanzten Rebstöcke sind zwar etwas jünger als jene auf der Nachbarlage Zieregg, die südwestliche Ausrichtung und der etwas höhere Humusanteil verleihen diesen Weinen aber eine ganz besondere Note. Eine Spur wärmer, aber um kein bisschen weniger puristisch, eignen sie sich besonders als Begleiter einer elegant-bodenständigen Alpe-Adria-Küche – wen wundert es, schließlich lebt in diesen Weinen die Erinnerung ans Meer.

DETAILS

  • Produktions/Anbauweise: Konventionell

Weine

Filter auswählen
Filter auswählen
3 Einträge

Erwähnt in