Falstaff Weinguide Schweiz 2022

Falstaff Weinguide Schweiz 2022

Die Mathiers kamen schon im Jahr 1387 nach Salgesch. Aus Marseille stammend, wanderten sie über Grenoble in die Schweiz. Ziel: Ein besseres Leben als in der von Armut geplagten Heimat. Gründer Albert Mathier legte den Grundstein für das Weingut, das heute von seinem Nachkommen Amédée geführt wird. Die Rebberge befinden sich in Salgesch und Umgebung und sind durch kalk- und schieferhaltige Böden gekennzeichnet. Im Keller zeigt man sich seit Langem innovativ und baute beispielsweise als erstes Schweizer Weingut in der Amphore aus.

DETAILS

  • Kellermeister: Amédée Mathier
  • Verkostungsmöglichkeit vorhanden
  • Ab-Hof-Verkauf
  • Produktions/Anbauweise: Konventionell
  • Anbaufläche (in Hektar): 35
  • Kontaktperson: Amédée Mathier
  • Spirituosen aus eigener Erzeugung

Weine

Filter auswählen
Filter auswählen
14 Einträge

Erwähnt in

News

Jenseits des Grand Cru

Die Bezeichnung des Pinot Noir wird im Wallis heute inflationär verwendet. Daher kehren ihr viele Winzer des Dorfs den Rücken zu und setzen auf...

Albert Mathier & Fils

Durchsuchen Sie unsere Datenbank und nutzen Sie die umfangreichen Filtermöglichkeiten.

Zur Suche

Winzer

Durchsuchen Sie unsere Datenbank und nutzen Sie die umfangreichen Filtermöglichkeiten.

Zur Suche

Wein

Bewertungen, Winzer, News und Top-Weine

Zur Übersicht