Falstaff Magazin Schweiz Nr. 3/2018

85 Punkte
Essen
42/50
Service
18/20
Wein
17/20
Ambiente
8/10

Falstaff Magazin Schweiz Nr. 3/2018 - SixPack

Essen
42/50
Service
18/20
Wein
17/20
Ambiente
8/10
2 Gabeln

St.Gallen hat eine kleine, feine Restaurantmeile. An der Bankgasse reiht sich Lokal an Lokal. Bei meh-reren Adressen hat es unlängst Auffrischungen und Konzeptwechsel gegeben. So auch im «Neubad», von den Einheimischen liebevoll «Neubädli» genannt. Geblieben ist die Einrich-tung – zum Glück, denn die in historisches Täfer gefasste Erststock-Stube ist eine der schönsten der Stadt. Sandro Vladani, der neue Koch im «Neubad», ist ein alter Bekannter in der Region. Zuvor stand er unter anderem bei Gastro-Eminenz Köbi Nett in der Küche. Im «Neubad» präsentiert er eine Menüstruktur, bei der es keine klassische Menüfolge gibt. Alle Gänge sind bewusst etwa gleich gross gehalten; empfohlen wird ein Menü aus vier Tellern. Die gewohnten Zuordnungen scheinen allerdings nach wie vor durch, denn Salat und Tatar wird man immer als Vorspeise wahrnehmen, Schweins­backe oder Rindsfilet als Hauptgang. Vladani komponiert Teller, die auf klassische Grundstrukturen Bezug nehmen, aber im Detail doch originell geraten. Butternuss-Kürbissuppe mit Litschi, Crevette und Chili zum Beispiel, oder südafrikanischen Hummer-schwanz mit Griess, Mönchsbart und Pomelo. Sehr gefallen hat uns auch die Entenbrust mit Gerste, Schwarzwurzel und Kumquat, wo ein vielfältiger und dennoch homogener Geschmacksakkord gelingt. Überdurchschnitt-liche Aufmerksamkeit erhält der Käsegang, wo gebackener Taleggio von Zitronenthymian, Feige und Focaccia begleitet wird. Den Abschluss bildet ein Blutorangen-Rosmarin-Sorbet mit Monkey 47-Gin. Mit alledem, auch mit einem entspannten Service, will man nicht zuletzt ein jüngeres Publikum ansprechen. Mit Erfolg, wie man im «Neubad» eindrücklich sehen kann.

Falstaff Restaurant- und Beizenguide 2021

88 Punkte
Essen
43/50
Service
18/20
Getränke
18/20
Ambiente
9/10

Falstaff Restaurant- und Beizenguide 2021

Essen
43/50
Service
18/20
Getränke
18/20
Ambiente
9/10
2 Gabeln

In der Genuss Manufaktur Neubad wird bewusst auf die traditionelle Unterscheidung zwischen Haupt- und Vorspeisen verzichtet, um den Gästen ein möglichst vielfältiges Erlebnis zu ermöglichen. Mit dem Konzept der Genussteller ist das «Neubädli» längst mehr als ein Geheimtipp.

DETAILS

  • Gastgarten/Terrasse
  • Zahlungsmöglichkeiten: Kreditkarte

Öffnungszeiten

Montag
10:30 bis 14:30 Uhr
17:00 bis 00:00 Uhr
Dienstag
10:30 bis 14:30 Uhr
17:00 bis 00:00 Uhr
Mittwoch
10:30 bis 14:30 Uhr
17:00 bis 00:00 Uhr
Donnerstag
10:30 bis 14:30 Uhr
17:00 bis 00:00 Uhr
Freitag
10:30 bis 14:30 Uhr
17:00 bis 00:00 Uhr
Samstag
10:30 bis 14:30 Uhr
17:00 bis 00:00 Uhr
Sonntag
geschlossen

Erwähnt in

News

Restaurant der Woche: Neubad

Küchenchef Sandro Vladani setzt im «Neubad» in St. Gallen auf ein neues Konzept ohne klassischer Menüfolge und mit gleich grossen Gängen.

Genuss Manufaktur Neubad

Durchsuchen Sie unsere Datenbank und nutzen Sie die umfangreichen Filtermöglichkeiten.

Zur Suche

Restaurants

Durchsuchen Sie unsere Datenbank und nutzen Sie die umfangreichen Filtermöglichkeiten.

Zur Suche

Gourmet

Restaurantkritiken, Café-Tipps und Rezepte

Zur Übersicht