Falstaff Magazin Schweiz Nr. 6/2020

95 Punkte
Essen
48/50
Service
19/20
Wein
19/20
Ambiente
9/10

Falstaff Magazin Schweiz Nr. 6/2020 - SixPack

Essen
48/50
Service
19/20
Wein
19/20
Ambiente
9/10
4 Gabeln

Was Sebastian Rösch und seine Brigade zu viert in der kleinen Küche des «Mesa» leisten, verdient allergrösste Anerkennung. Jeder einzelne Teller ist bis ins Detail durchdacht, besticht mit Natürlichkeit und erstklassigem Handwerk. Am liebsten kocht Rösch mit Produkten von Lieferanten, die er persönlich kennt, oder mit Zutaten, die er in der Natur selber gesammelt hat. Aus den wilden Pflaumen, die er auf einem Sportplatz im Quartier entdeckt hat, bereitet der Chef eine Sauce zu, die perfekt zur knusprig ausgebackenen Wachtel aus der Dombes-Region passt. Zum Tatar vom Rätischen Grauvieh mit Rande und Oscietra-Carat-Kaviar von Oona im Berner Oberland gibt es Japanische Weinbeeren. Restaurantleiterin Sandra Brack entdeckte die fruchtig-säuerliche Spezies im Garten ihrer Mutter und machte Rösch auf sie aufmerksam. Unser Favorit bleibt aber das Molkensäuli-Eisbein von Toni Odermatt mit Dörrbirnen- und Blumenkohlpüree. Hinreissend knusprig die Kruste, saftig und zart das Fleisch, spannend, aber absolut harmonisch das Zusammenspiel der drei Aromen auf dem Teller. Die Weinkarte, das Steckenpferd von «Mesa»-Besitzerin Linda Mühlemann, birgt Grossartiges zu erstaunlich fairen Preisen und eine Auswahl exklusiver Preziosen im Offenausschank – Coravin sei Dank! Neben dem Chef’s-Choice-Menü bietet das «Mesa» eine aussergewöhnliche vegetarische Speisenfolge an. Auch diese in vier bis sechs Gängen serviert und mit viele Liebe zum Detail, wie zum Beispiel die Polenta (gebacken und als Schaum) mit Tomaten vom Enikerhof und einem bunten Gemüsecassoulet mit viererlei Bohnen beweist.

Falstaff Beizenguide 2020

92 Punkte
Essen
47/50
Service
19/20
Getränke
18/20
Ambiente
8/10

Falstaff Beizenguide 2020

Essen
47/50
Service
19/20
Getränke
18/20
Ambiente
8/10
3 Gabeln

Im Lokal von Linda Mühlemann steht Genuss im Mittelpunkt. Auf die weiss gedeckten Tische kommen geradlinige Gerichte, klassisch und modern. Das Chef’s-Choice-Menü mit seinen sieben Gängen ist ein Gedicht, die Weinkarte mit so viel Breite und Qualität sucht ihresgleichen.

DETAILS

  • gehobene Preiskategorie
  • Hauseigene Parkplätze vorhanden
  • Gastgarten/Terrasse
  • Zahlungsmöglichkeiten: Bargeld, EC-Karte, Kreditkarte

Öffnungszeiten

Montag
geschlossen
Dienstag
11:30 bis 15:00 Uhr
18:30 bis 24:00 Uhr
Mittwoch
11:30 bis 15:00 Uhr
18:30 bis 24:00 Uhr
Donnerstag
11:30 bis 15:00 Uhr
18:30 bis 24:00 Uhr
Freitag
11:30 bis 15:00 Uhr
18:30 bis 24:00 Uhr
Samstag
18:30 bis 24:00 Uhr
Sonntag
geschlossen

Erwähnt in

News

Top 10: Die besten Restaurants in Zürich

Dass Zürich auf dem Weg zur führenden Kulinarik-Destination ist, beweist die lebendige Restaurantszene. Wir stellen die Besten vor.

News

Marcus G. Lindner kocht erneut in Gstaad

Spitzenkoch Marcus G. Lindner übernimmt ab 17. August die Küchenleitung des «Leonard's» im «Le Grand Bellevue».

News

Dominik Flammer im Falstaff-Talk

Dominik Flammer ist Autor des Bestsellers «Das kulinarische Erbe der Alpen». Die Foodszene Zürichs kennt er wie kein Zweiter. Ein Gespräch über die...

News

Restaurant der Woche: Mesa

Wenn jeder Teller präzise durchgeplant ist, dann kann nur ein Meister am Werk sein: Sebastian Rösch verzaubert mit seinen Kreationen im «Mesa».

Themenspecial

Zürich besuchen. Kulinarisches entdecken.

Zürich ist eine Genussstadt und bietet für jeden Geschmack das passende Lokal.