Falstaff Online AT 2020 - Restaurants

«To beef or not to beef», «Grill me tender» – diese Slogans verraten, was im «Lagerhaus» die Hauptattraktion ist. Beim Eingang sieht man durch die Glastüren zweier Klimaschränke auf die fleischlichen Köstlichkeiten, etwa Bistecca alla Fiorentina. Durch den Saal weht der Duft des Buchenholzgrills. Der riesige Raum, St. Gallens ehemaliges Zollfreilager, ist urban-industriell geprägt. Die offensichtliche Beliebtheit des «Lagerhauses» hat eine Reihe von Gründen: ausgewählte, oft lokale Produkte, moderate Preise, eine flinke Küche und ein aufgeweckter Service. Wir starten mit einem Tatar von Rind aus der Region, dekorativ in drei Nocken auf den Teller gebracht, massvoll gewürzt und mit mehreren Zutaten (Nonpareilles, Zwiebeln) zum Nachrüsten ergänzt. Beim Hauptgang verzichten wir auf Fleisch, das hier wirklich exzellent ist. Dafür entscheiden wir uns für ein auf der Haut gebratenes Filet vom Wolfsbarsch, das mit perfekter Garung punktet. Nicht ganz mit unserem Geschmack kompatibel – obwohl sonst dem Vernehmen nach viel gepriesen – ist einzig das Prosecco-Flauder-Risotto mit seiner leicht süsslichen Anmutung. Das Süsse, zum Dessert wohlgemerkt, ist hier sonst ein starker Punkt. Die luftige Panna cotta erhält durch Haselnusssplitter einen piemontesischen Touch. Die Weinkarte ist interessant und fair kalkuliert, hat allerdings nicht den Anspruch, geografisch ausgewogen zu sein. So darf man sich über ein breites Angebot aus Italien freuen, während Frankreich dünn vertreten ist. Bordeaux und Burgund sind gar nur mit zwei Positionen vertreten. Nicht darben müssen hier wider Erwarten die Vegetarier, denn ein weiterer «Lagerhaus»-Slogan lautet «Vegetarier sind uns nicht Wurst».

(Hans-Theo Stamp, Sixpack, Falstaff Magazin 04/2019)

Falstaff Restaurant- und Beizenguide 2021

Die Slogans «To beef or not to beef»und «Grill me tender» verraten, was im «Lagerhaus» die Hauptattraktion ist. Durch die Glastüren zweier Klimaschränke sieht man die fleischlichen Köstlichkeiten wie Bistecca alla fiorentina – und der Duft des Buchenholzgrills liegt in der Luft.

Falstaff Restaurant- und Beizenguide 2021

89 Punkte
Essen
44/50
Service
18/20
Getränke
18/20
Ambiente
9/10

Falstaff Restaurant- und Beizenguide 2021

Essen
44/50
Service
18/20
Getränke
18/20
Ambiente
9/10
2 Gabeln

Die Slogans «To beef or not to beef»und «Grill me tender» verraten, was im «Lagerhaus» die Hauptattraktion ist. Durch die Glastüren zweier Klimaschränke sieht man die fleischlichen Köstlichkeiten wie Bistecca alla fiorentina – und der Duft des Buchenholzgrills liegt in der Luft.

DETAILS

  • Gastgarten/Terrasse
  • Zahlungsmöglichkeiten: Bargeld, EC-Karte, Kreditkarte
  • Barrierefrei

Öffnungszeiten

Montag
geschlossen
Dienstag
11:30 bis 14:00 Uhr
17:00 bis 24:00 Uhr
Mittwoch
11:30 bis 14:00 Uhr
17:00 bis 24:00 Uhr
Donnerstag
11:30 bis 14:00 Uhr
17:00 bis 24:00 Uhr
Freitag
11:30 bis 14:00 Uhr
17:00 bis 24:00 Uhr
Samstag
17:00 bis 24:00 Uhr
Sonntag
geschlossen

Erwähnt in

News

Restaurant der Woche: Restaurant Lagerhaus

Das «Lagerhaus» in St. Gallen besticht mit urbaner Atmosphäre, hervorragenden Fleischgerichten und aufgewecktem Service.

Lagerhaus

Durchsuchen Sie unsere Datenbank und nutzen Sie die umfangreichen Filtermöglichkeiten.

Zur Suche

Restaurants

Durchsuchen Sie unsere Datenbank und nutzen Sie die umfangreichen Filtermöglichkeiten.

Zur Suche

Gourmet

Restaurantkritiken, Café-Tipps und Rezepte

Zur Übersicht