Romantik Maiensässhotel Guarda Val

Foto beigestellt

Foto beigestellt

Sixpack CH 07/2019

91 Punkte
Essen
45/50
Service
19/20
Weinkarte
18/20
Ambiente
9/10

Sixpack CH 07/2019

Essen
45/50
Service
19/20
Weinkarte
18/20
Ambiente
9/10
Falstaff Gabeln

Das sagt der Falstaff

Allein das Eintreffen ist schon ein Erlebnis für sich. Das «Guarda Val» ist nämlich nicht etwa ein Hotel-Restaurant wie andere, sondern eine Maiensäss-Siedlung, wovon das Restaurant ein Teil ist. Die Bergkulisse ist besonders im goldenen Bündner Herbst imposant. Die Küche liegt so, dass einem schon vor der Tür die Düfte kommender Gaumenfreuden entgegenwehen. Ein Versprechen, das Martin Bieri restlos einlöst. Sein Stil ist im Wesentlichen klassisch geprägt, wobei ein paar zeitgenössische Farbtupfer für Abwechslung sorgen. Sehr schön sieht man dies bei «Essenz(-ielles) von der Taube». Das Federtier aus dem Hause Miéral wird nach allen Regeln der Kunst gebraten und im Körbchen auf Tannenzweigen präsentiert. Serviert wird es dann zuerst als Essenz mit Dim Sum, dann als Brust und Schenkel mit Curry, Aubergine und Arvenöl. Zuvor gefällt der behutsam gegarte Alpenlachs aus Lostallo an Gersten-Miso und Reisessig mit Knusperbällchen, Nostrano-Gurke und Gersten-Popcorn. Originell dann der Hauptgang, ein De-luxe-Ragout vom Emmentaler Fassona-Rind aus Haxe, Ibérico de Bellota, Assam-Langpfeffer, Blumenkohl als Püree und Staub sowie Rosenkohlblättern. Das Ge­schmacksbild ist nicht so piemontesisch geprägt, wie die Rinderrasse nahelegen könnte, sondern zeigt eher die Würze nordalpiner Wildgerichte. Dreifach brillieren darf die junge Patissière: beim Pre-Dessert mit einer nachgebildeten Traube aus Joghurtmousse und Amarena, beim Dessert aus Fellenberger Zwetschge, Kuvertüre Sambirano, Tonkabohne und Fichte, und nicht zuletzt bei den Friandises. Der Service schafft den Spagat zwischen Dezenz und gut gelaunter Lockerheit.

(Hans-Theo Stamp, Sixpack, Falstaff Magazin 07/2019)

Eigenbeschreibung

Im Gourmet Restaurant Guarda Val – ausgezeichnet mit 16 Gault Millau Punkten und 1 Stern Michelin – zaubert Martin Bieri und sein Küchenteam feine Köstlichkeiten aus der »Maiensässkuchi«. Im Service überrascht Sie José Carvalho mit seinem Team, mit erlesenen Tropfen aus der Bündner Herrschaft. Erleben Sie einen einzigartigen kulinarischen Abend im Ambiente des 300 jährigen Kuhstalls. Wir freuen uns über Ihre Reservation.

FACTS

Kategorie
Klassisch/Traditionell
Votingcode
11358

AUSSTATTUNG

  • Gastgarten/Terrasse
  • Hauseigene Parkplätze vorhanden
  • Sonntags geöffnet
  • Übernachtungsmöglichkeit
  • kinderfreundlich
  • barrierefreie Toilette
  • Hunde nicht erwünscht

Öffnungszeiten:

Um die Verbreitung des Corona-Virus einzudämmen sind die meisten Betriebe geschlossen. Bei Fragen zu etwaigen Liefer-Services wenden Sie sich bitte direkt an das Unternehmen.

Erwähnt in

News

Zug: Sieben Tage Genuss am See

Heute eröffnet das «Genuss Film Festival» am Seeufer in Zug, das von 2. bis 9. Mai die Kulinarik sowie die Filmwelt zelebriert.

News

Restaurant der Woche: Guarda Val

Das «Guarda Val» befindet sich inmitten der Maiensäss-Siedlung des gleichnamigen Hotels in Graubünden. Der Küchenstil ist klassisch geprägt mit ein...

Travelguide

Eine Reise durch die Alpen: Top of Schweiz

Die alpinen Skiorte sind ein internationales Aushängeschild der Schweiz. Die Atmosphäre der Orte und die Kulinarik bewegen sich auf Spitzenniveau. Ein...

Romantik Maiensässhotel Guarda Val

Durchsuchen Sie unsere Datenbank und nutzen Sie die umfangreichen Filtermöglichkeiten.

Zur Suche