Corso

Foto beigestellt

Foto beigestellt

Falstaff Magazin Schweiz Nr. 5/2020

90 Punkte
Essen
45/50
Service
19/20
Wein
18/20
Ambiente
8/10

Falstaff Magazin Schweiz Nr. 5/2020 - SixPack

Essen
45/50
Service
19/20
Wein
18/20
Ambiente
8/10
3 Gabeln

Es war in St. Gallen die Attraktion der Wintermonate: Mit einer bemerkenswerten technischen Leistung wurden aus einem altmodernen Geschäftshaus die untersten beiden Geschosse herausgebrochen. Das höher Gelegene wurde wie ein Pfahlbau auf Stelzen gestellt. Nachher entstand hier anstelle des früheren «Boccalino» ein blitzendes Lokal mit grossen Fensterfronten, Schauküche inklusive. Die Kulinarik übernahm Markus Schenk, seines Zeichens Patron des «Barz» an der Bankgasse. Schnell wird nun klar, dass er im «Corso» Höheres im Sinn hat als an seiner durchaus respektablen Stammadresse. Zeitgenössisch will er sein, trendig und regional dazu. Letzteres treibt er so weit, dass auf der Weinkarte fast nur Flaschen aus dem Alpenraum zu finden sind. Vor allem aber verblüfft Schenk mit Kreativität und Spürsinn bei der Aromenkonzeption. Das Layout seiner Teller kann sich mit seiner bedingungslosen Präzision an grossen Adressen messen lassen. Wie er den Bodenseefelchen portioniert und in ein frühlingshaft-blumiges Arrangement kleidet, ist hohe Schule. Blanke Perfektion bei Produktwahl und Garung versteht sich von selbst. Das gilt auch für die Kalbszunge (mit Salsa verde als Eis) und das Dexter-Rind-BBQ, das in Sichtweite auf dem Egg grilliert wird. Das Dessert komponiert Schenk aus grünen Erdbeeren, Joghurt und Salzzitronen – ein Produkt, das ihm lieb ist wie die Farina Bona, die er in seinen beiden Lokalen gerne einsetzt. Mit so einer Küche ist auch im verwöhnten St. Gallen Staat zu machen. Dazu trägt nicht zuletzt der angegliederte Feinkostladen «Unikatessen am Corso» bei. Die Öffnungszeiten sind zwar knapp ausgelegt, dafür gibt es ein Online-Angebot mit Lieferservice.

Falstaff Restaurant- und Beizenguide 2022

90 Punkte
Essen
45/50
Service
18/20
Getränke
18/20
Ambiente
9/10

Falstaff Restaurant- und Beizenguide 2022

Essen
45/50
Service
18/20
Getränke
18/20
Ambiente
9/10
3 Gabeln

Markus Schenk setzt auf das kulinarische Erbe der Alpen mit einem klaren Fokus auf spannende unbekannte und geliebte bekannte regionale Produkte. Was im Barz schon hervorragend gelang, geht im Corso in die nächste Runde, dieses Mal mit offener Showküche.

Eigenbeschreibung

Das Corso serviert – in aussergewöhnlicher Atmosphäre – zeitgenössische, regionale Gerichte. Der Star der Küche sind sorgfältig ausgewählte regionale Produkte, bereichert durch Spezialitäten aus dem Alpenraum. Ergänzt werden sie mit einer erlesenen Auswahl an autochthonen Weinen sowie Weinraritäten aus dem Alpenraum.
Kreativer Kopf und Chef Markus Schenk setzt mit dem Restaurant Corso das kulinarische Erbe der Alpen mit einem klaren Fokus auf spannende, unbekannte und geliebte bekannte regionale Produkte konsequent um. Dabei ist ihm wichtig, nicht dogmatisch daran festzuhalten, sondern elegant auch Produkte jenseits der Ostschweiz einzusetzen.

Das Restaurant besticht mit moderner Innenarchitektur und Kunst von Franz Ackermann. So zurückhaltend der Gastroraum sich präsentiert, so offen ist die Küche, welche direkt von den Tischen einsehbar ist. Grundlegend für das Werk Franz Ackermanns, einem der bekanntesten deutschen Künstler seiner Generation, ist das Reisen. Dabei fixiert er noch vor Ort die persönliche Wahrnehmung in sogenannten „Mental Maps“. Diese mentalen Stadtpläne und Landkarten setzt er später in großformatige Gemälde oder wie im Corso in Wandarbeiten um, die sich stark an der Pop-Ästhetik orientieren.

An warmen Tagen lädt die grosse Terrasse zum Verweilen ein. Es blühen regionale Blumen und Sträucher, dienen als Sichtschutz aber auch als Oase für Seele und Geist.
Das Corso ist Ihr Partner für Events oder Seminare. Dank den Partnerbetrieben Unikatessen am Corso und Restaurant BARZ können wir individuell auf Ihre Wünsche eingehen, in unserem Eventraum lässt es sich ungestört feiern oder tagen.

restaurant-corso.ch

 

Öffnungszeiten

Montag
09:00 bis 16:00 Uhr
Dienstag
07:00 bis 23:00 Uhr
Mittwoch
07:00 bis 23:00 Uhr
Donnerstag
07:00 bis 23:00 Uhr
Freitag
07:00 bis 23:00 Uhr
Samstag
16:00 bis 23:00 Uhr
Sonntag
geschlossen

Erwähnt in