Das sagt der Falstaff

Eine komplexe Mischung aus 28 Botanicals verbindet heimisches Obst wie steirische Äpfel mit internationalen Gewürzen. Für diese Idee tüftelten Johannes Firmenich und Reinhard Jagerhofer längere Zeit, unterstützt von Meister-Barkeeper Philipp M. Ernst (Josefbar). Schließlich gelang es, diesen Gin zu kreieren, der in kleinen Kupferbrennblasen vollendet wird. »Facettenreicher Geschmack, der Freude bereitet«, so das Credo des STIN.

FACTS

Ansprechpartner
Philipp M. Ernst
Verkostungsmöglichkeit
ja
Brennmeister
Johannes Firmenich, Reinhard Jaqerhofer;
Zeige Filter
Filter auswählen
1 Einträge

Erwähnt in