Das sagt der Falstaff

Als John Jameson 1810 die Bow Street Distillery in Dublin übernahm, bestand diese schon seit 30 Jahren. Jameson war Schotte und mit einer Tochter der Brennerfamilie Haig verheiratet, die die Brennerei besaß. Damals war Dublin das Whiskeyzentrum, und Jameson-Whiskey verkaufte sich besonders gut. Nach problematischen Zeiten für den irischen Whiskey entwickelte sich Jameson unter Pernod Ricard jedoch zur führenden Irish-Whiskey-Marke.

FACTS

Verkostungsmöglichkeit
ja, gegen Voranmeldung
Brennmeister
Brian Nation
Zeige Filter
Filter auswählen
3 Einträge

Erwähnt in