Das sagt der Falstaff

Offiziell wurde Glengoyne 1833 unter dem Namen Burnfoot of Dumgoyne gegründet, auch wenn schon davor vor Ort Alkohol destilliert wurde. Die Umbenennung auf Glengoyne erfolgte 1905. Die pittoreske Brennerei liegt so nahe an der Grenze zwischen Highlands und Lowlands, dass sich Teile der Lagerhäuser der Brennerei in den Lowlands befinden, obwohl man nur über die Straße gehen muss. Heute ist die schottische Familienfirma Ian Macleod Distillers am Ruder.

Zeige Filter
Filter auswählen
5 Einträge

Erwähnt in