Das sagt der Falstaff

Bei der heutigen Vielfalt an Gins würden sie es sich wohl noch mal überlegen – doch als Hans Reisetbauer und Markus Schenkenfelder 2006 den Blue Gin lancierten, gab es kaum Gins, die sie begeistern konnten. Die Basis bildet ein Destillat aus heimischem Weizen, gemischt mit 84-prozentigem Mais-Alkohol. Darin mazerieren ausgesuchte Botanicals mit hohem Wacholderanteil. Mit Wasser aus einer Mühlviertler Quelle wird auf Trinkstärke verdünnt.

Zeige Filter
Filter auswählen
3 Einträge

Erwähnt in