Gourmet Restaurantkritiken, Genuss-Tipps und Rezepte

Gourmet

Kritik der Woche

Claudio Del Principe
Restaurant der Woche: Avenue Montagne
Zur Restaurant Kritik

Restaurant im Fokus

Eckstein

Küchenchef Michael Hebenstreit zeigt sein Gespür für die mediterrane Küche, für die das Eckstein in Graz geliebt wird. Mittlerweile wird das...

Weiter lesen

JETZT BEWERTEN

Bei Falstaff sind sie die Jury! Bewerten Sie Ihre kulinarischen Erlebnisse nach dem 100 Punkte System und bestimmen das Ergebnis unserer Guides.

  • Bewerten Sie Ihre Bar-Erlebnisse!

    Die besten Cocktails, die coolsten Barkeeper – bewerten Sie Ihre Bar-Besuche in den Kategorien Drinks, Service, Ambiente und Sortiment!

Fromme Helene

80 Punkte, Wien

ECHTE WIENER GASTLICHKEITSeit fast 50 Jahren erfreut die »Fromme Helene« die Gaumen ihrer Gäste. Wir servieren Ihnen erstklassige Wiener Spezialitäten, frische Innereien und auch vegetarische Küche.In unserem ruhigen Hofgarten mit typischem Alt Wiener Ambiente können Sie in der warmen Jahreszeit wunderbare Stunden verbringen.Und unser stimmungsvoller Gewölbekeller aus dem 18. Jahrhundert bietet den idealen Rahmen für private Feste.

Ganz klassische, erfreulich altmodische Wiener Küche (Augsburger mit eingemachtem Gemüse, gebackener Brie …) und ein gemütlicher Gastgarten in der Stadt.

Iki Restaurant

82 Punkte, Wien

Das 2016 in Kooperation mit dem »Mochi« eröffnete »IKI« ist nach einem ästhetischen Lebensgefühl Japans benannt. Gäste erwartet eine stylische japanische Kantine mit urbanem Wohlfühlambiente. Das Angebot reicht von Sushi-Roll-Kreationen über Reisschalen und Abend-Specials mit asiatisch angehauchten Cocktails bis hin zu einem umfangreichen Take-Away-Sortiment. Qualitativ hochwertiges asiatisches Essen, ein schneller und freundlicher Service und die harmonische Architektur schaffen eine entspannte Atmosphäre für einen schnellen oder ausgedehnten Lunch, einen gemütlichen Nachmittag oder ein lässig-elegantes Dinner. Die Küchenlinie ist vordergründig asiatisch, hie und da kann aber auch ein kulinarischer Einfluss aus anderen Ländern dabei sein.

Japanische Bistro-Kantinen-Mischung, sehr chic designt. Das Konzept wurde gemeinsam mit dem Team hinter dem Mochi, Wiens beliebtem modernem Cross-over-Japaner, entwickelt.

Salzburgerstube im Hotel Salzburgerhof

92 Punkte, Zell am See

Der an hohen Anspruch gewöhnte Gast findet im Salzburgerhof ein Verwöhn-Eldorado auf erlesenem 5-Sterne-Niveau. Im familiengeführten Hotel steht Familie Holleis samt ihren professionellen Mitarbeitern für kontinuierliche Qualität, dezente Eleganz, Geschmack und Stil.Eingebettet in die außergewöhnlich vielseitige Bilderbuchlandschaft von Zell am See mit Kitzsteinhorn-Gletscher, der 36 Loch Golfanlage Zell am See – Kaprun und dem idyllischen See bieten die natürlichen Gegebenheiten hier wohl einzigartige Voraussetzungen für abwechslungsreiche Urlaubstage. Herausragend und preisgekrönt die exzellente Zwei-Hauben-Küche, welche die Gäste im Rahmen ihres Aufenthaltes in 5-gängigen Gourmet-Diners ebenso überzeugt wie à-la-carte. Zuvorkommend der dezent agierende Service unter einem Restaurantleiter und Diplom-Sommelier, der als Winzer auch seine eigenen Weine präsentiert.Pure Romantik transportierend der prachtvoll blühende und mit viel Liebe angelegte Hotelgarten samt Schwimmbiotop, lauschigen Rückzugsplätzchen und großer Sonnenterrasse, die an lauen Abenden samt Pianoklängen zum Freiluftrestaurant im Kerzenschein mutiert.Das Wohlbefinden der Gäste ist dem Salzburgerhof ein eigenes Schlössl wert. Hier kann im exklusiven Ambiente nach Herzenslust Wellness- Spa- und Beauty-Freuden gefrönt werden. Bestens geschulte Mitarbeiter und Therapeuten verwöhnen mit edlen Produkten und entspannenden Anwendungen.Der Salzburgerhof als erste Adresse für ein im wahrsten Sinne hohes Wohl-Gefühl.

Auch die Küche im Fünfsternehotel und Wellness-Tempel inmitten der Zeller Natur ist außergewöhnlich gut und kreativ. Regionale Frische wird luxuriös in Szene gesetzt.

Die Tischlerei

86 Punkte, Schladming

»die tischlerei« ist ein junges innovatives Restaurant im Zentrum der WM-Stadt Schladming, das 2011 unter dem Motto »echt – ehrlich und von Meisterhand« gebaut und eingerichtet wurde und eben so von der Jungunternehmerin Stephanie Danklmaier mit ihrem jungen, dynamischen Team geführt wird.Wir verwöhnen unsere Gäste mit einer umfangreichen Auswahl an regionalen, mediterranen und internationalen Gerichten, und versuchen sie mit einem unvergleichlichem Ambiente und einem aufmerksamen Service zu begeistern.

Zeitgemäßes Design mit gemütlichen Holzelementen. Die Küche setzt auf Klassik, zwischendurch mixt sie die Stile: etwa bei Curry-Zitronengras-Suppe mit Flusskrebsen.

St. Peter Stiftskeller

83 Punkte, Salzburg

St. Peter Stiftskeller - Das RestaurantOffen - Stilvoll – UnverfälschtIm St. Peter Stiftskeller wird eine besonders kreative und nachhaltige Küche gepflegt. Der einzigartige Mix aus historisch-geschichtsträchtigem Juwel und frischem, kulinarischem Zeitgeist im Herzen Salzburgs weiß zu begeistern.Seit mehr als 1200 Jahren werden im Restaurant St. Peter Stiftskeller Gastlichkeit und Weinkultur gelebt. Mehr als der Tradition ist der Erfolg des Restaurants aber dem äußerst zeitgemäßen Stil geschuldet, der dort gepflegt wird, seit Veronika Kirchmair und Claus Haslauer gemeinsam als Gastgeber fungieren. Sie haben den Betrieb die letzten fünfundzwanzig Jahre lang achtsam ins 21. Jahrhundert geführt. Schritt für Schritt. Heute stehen das Restaurant und die beliebte Eventlocation zum Feiern von Firmen- und privaten Anlässen für Offenheit und Stilbewusstsein: Behutsam wurden die elf historischen Stuben – darunter der berühmte Barocksaal und das historische Haydnzimmer – mit insgesamt 620 Sitzplätzen über die Jahre restauriert. Das einmalige historische Gewölbe inmitten der alten Klostermauern verleiht dem Restaurant einen besonderen, unverwechselbaren Charakter. Vor allem im Garten und in den Arkaden ist der Kontrast zwischen altem Steinwerk und liebevoller Ausstattung besonders intensiv. Neuerdings stehen auch einladende Designer-Loungemöbel bereit.Das Beste aus den Alpen und Gewässern der Region Hausherr Claus Haslauer und Küchenchef Andreas Krebs zelebrieren gemeinsam mit ihrem Team eine kreative, nachhaltige Küche, die das klassisch Österreichische gekonnt mit europäischen Feinheiten ergänzt und das Beste aus den Alpen und Gewässern der Region frisch auf den Teller bringt. Verarbeitet werden dafür nur die besten Produkte, die zu einem Großteil aus der dem Salzburger Land kommen wie etwa Obst und Gemüse und die heimischen Fische wie Forelle und Saibling. Einige ausgesuchte Produkte aber holt man auch von weiter her: So etwa das Tiroler Bergschaf oder das irische Herefordrind, dessen Fleisch für seine besondere Marmorierung bekannt ist. Aus Überzeugung wird viel mit frischen Kräutern gewürzt, die großteils aus dem eigenen urbanen Garten stammen. Von der Küche über den Weinkeller, von der Karaffe bis zum Glas: Der St. Peter Stiftskeller präsentiert sich als gelungener Mix aus Zeitgeschichte und frischem Zeitgeist und lebt überzeugend vor, wie man die Tradition eines Hauses respektvoll pflegen kann, gleichzeitig aber offen für Neues und Nachhaltiges bleibt.

Mehr Tradition geht nicht. Ort und Lage sind einzigartig, die Frischekur bei der Deko tut gut. Die Küche (unter neuer Führung) ist eine Mischung aus Internationalem und Österreichischem.

Bauböck

81 Punkte, Andorf

Direkt am Marktplatz hinter der Kirche befindet sich unser gemütlicher familiär geführter Gasthof – seit 5. Generationen im Familienbesitz steht in unserem Traditionsbetrieb die Gastfreundschaft an oberster Stelle.Unsere hervorragende Küche verwöhnt Sie stets mit abwechslungsreichen Gaumenfreuden – dabei setzen wir nicht nur auf Regionalität sondern auch auf saisonale Schmankerln.Genau so abwechslungsreich wie unsere Küche im Haus sind auch unsere Räumlichkeiten. Von der gemütlichen Gaststube über urige Gewölbestüberl bis hin zum schattigen Gastgarten bieten wir für jeden Anlass das passende Ambiente.In unserem Hotel erwartet Sie eine angenehme und heimelige Atmosphäre, in der Sie sich sehr schnell wohlfühlen werden. Alle unsere Zimmer sind mit Du/WC/TV/Wlan ausgestattet. Insgesamt stehen ca. 60 Betten für unsere Gäste zur Verfügung. Rund um Andorf erstreckt sich eine der reizvollsten Naturlandschaften des Innviertels, die zahlreiche Möglichkeiten für Touren und Freizeitaktivitäten bereit hält. Erlebnisreiches Radfahrvergnügen findet man entlang dem Pramtal – und Innviertel – Radweg. Eine Vielzahl an weiteren Sehenswürdigkeiten verspricht einen abwechslungsreichen Urlaub.

Direkt am Marktplatz gelegen, bietet der Gasthof echte lnnviertler Schmankerln und Saisonales, abgerundet von einer ordentlichen Bier- und Weinauswahl. Vier Räume, Gastgarten.

Oberforsthof Alm

89 Punkte, St. Johann

Familienbetrieb seit 1988 - Im Herzen des Salzburger LandesDie Oberforsthof Alm im Alpendorf bei St. Johann im Pongau wurde durch ihre Gastfreundschaft und Qualität weit über die Grenzen hinaus bekannt.Sie bietet Ihnen ganzjährig Spitzengastronomie und Unterhaltung mit urtypischem Ambiente.Lassen Sie sich von unseren Spitzenköchen mit kulinarischen Köstlichkeiten bekochen und verzaubern.Natürlich darf auch die Musik nicht zu kurz kommen. Bei den zahlreichen Live-Auftritten verschiedenster Bands in der Oberforsthof Alm kann jeder sein Tanzbein schwingen.Die Oberforsthof Alm bietet einfach das perfekte Ambiente für Hochzeiten, Taufen bis hin zu Charity Veranstaltungen.Wir bieten für bis zu 250 Personen zuvorkommende Gastlichkeit und perfekten Service.Erleben Sie in der Oberforsthof Alm einen Abend der besonderen Art und genießen Sie ihre ganz persönliche Feier bei uns.Top Organisation und Erstklassiger Service, von der Serviette bis zum Feuerwerk!Spezialitäten zu jeder JahreszeitDas ganze Jahr über bieten wir Ihnen in der Oberforsthofalm die besten Spezialitäten aus dem In- und Ausland an. Warme Küche wird täglich 11 Uhr vomittags bis um vier Uhr in der Früh serviert.Unsere Speisekarte ist reichlich gefüllt mit den hervorragendsten Gerichten dieser Welt.Sehen Sie weiter unten einen Auszug aus unserer Speisekarte.Mit viel Liebe zum Detail werden wir Sie verwöhnen. Ob traditionell, bodenständige "Pongauer" Küche oder Spezialitäten á la carte.Lassen Sie sich von eingeladenen Meisterköchen anlässlich unserer Themenwochen und -abende wie Wild- & Trüffelwochen, italienische Woche, Spargelzeit u.v.a. verwöhnen.Unser Team im Restaurant Oberforsthofalm berät Sie gerne und kompetent bei der Wahl des Weines.Wir hüten im Weinkeller zahlreiche Köstlichkeiten aus aller Welt. Gut gekühlt und gelagert präsentieren wir Ihnen Weine aus den besten Lagen Österreichs, Frankreichs, Italiens, Spaniens und vielen weiteren Ländern weltweit. Unsere Weinkarte zählt zu den größten und exklusivsten in ganz Österreich.NEU: In unserer neuen Chill-Out Lounge mit gemütlichem Kamin finden Genuss und Entspannung zueinander! Ein besonderes Highlight ist die große Sonnenterrasse mit Panoramaausblick.TIPP: Von 6. Oktober bis 6. November 2016 finden die Wild- und Trüffelwochen in unserem Haus statt.

Tanzbar, Après-Ski oder einfach gut essen: All das kann man in der Oberforsthof Alm auf höchstem Niveau und nicht nur wegen der Lage. Internationaler Küchenmix.

Villa Seilern Vital Resort

82 Punkte, Bad Ischl

Villa Seilern deckt den Tisch mit grüner HaubeDer kaiserliche Geschmack bekömmlicher KulinarikDie Grüne Haube ist für die Villa Seilern nicht nur eine Auszeichnung für ihre besonderen Geschmackskreationen, sondern vielmehr Ausdruck ihrer Verantwortung für das kulinarische Erbe der Region: Sie steht für eine hochwertige regionale Naturküche unter Verwendung regionaler Zutaten.„Bio ist jedoch nicht gleich Bio“, so das Credo von Bernhard Zoubek, Küchenchef des Villa Seilern Vital Resorts 4**** Superior.„Der verwöhnte Gaumen unserer Gäste verlangt nach einer regional verankerten Naturküche, die den Geschmack wertvoller, naturbelassener Zutaten unverfälscht auf den Teller bringt und den Gaumen verführt“, so Zoubek. Die Auszeichnung mit der Grünen Haube im Jahr 2013, die unter anderem für eine hochwertige regionale Naturküche steht, ist seither für die Villa Seilern eine außerordentliche Bereicherung.Kulinarischer Spaziergang durch die Galerie der regionalen ProdukteDurch die ausgewiesene direkte Zusammenarbeit mit den Produzenten vor Ort kann sich der Gast auf die Qualität der Lebensmittel vertrauensvoll verlassen. Vom Familienbetrieb Eisl kommen die Spezialitäten rund um die „Wolfgangseer Schafprodukte“. Die Hofmolkerei Staufer beliefert das Resort täglich mit ihren Milchprodukten direkt vom Bauernhof. Aus der Ölmühle Fandler, die bereits seit 1926 für ausgezeichnete Ölkultur steht, kommen erlesene Öle für Küche und Tisch. Gesundes und schmackhaftes Brot liefert die Bäckerei Obauer, die nur Naturprodukte verwendet.Natursalz aus Altaussee verleiht nicht nur den Gerichten mehr Würze, sondern wird auch im SPA-Bereich eingesetzt. Die Fische kommen aus den Wildkulturen der umliegenden Seen im Salzkammergut.Bedachter Umgang mit Lebensmitteln contra WegwerfmentalitätUm dem Konsumwahn entgegenzuhalten und der Slow Food Bewegung entsprechend einen sorgsamen Umgang mit den Lebensmitteln zu pflegen, wird dem Gast ein tägliches Grüne-Haube-Menü angeboten, das er schon beim Frühstück auswählen kann. „Dadurch vermeiden wir, dass wertvolle Lebensmittel verderben und letztendlich entsorgt werden müssen“, so Paier. „Es ist eine Philosophie der Wertschätzung, die wir nicht nur unseren Gästen entgegenbringen, sondern auch den Produkten, mit denen wir arbeiten.“Weitere Informationen und KontaktVilla Seilern Vital Resort 4*s, Direktion – Angelika Paier, Tänzlgasse 11, 4820 Bad Ischl, Tel.: +43 (0) 61 32 24 132, E-Mail: direktion@villaseilern.at, www.villaseilern.at

Das großzügig angelegte Vitalresort zeichnet sich durch gesunde Vollwert- und Naturküche aus. Bernhard Zoubeks Kreationen sind liebevoll angerichtet und überzeugen geschmacklich.

Holzer

86 Punkte, Neuberg

Gasthof Holzer: »Bekannter Charme – neue Gesichter!«Der traditionsreiche Gasthof Holzer in Neuberg an derMürz wurde mit 1. Mai 2016 von Thomas Schäffer und Karolin Hanslick übernommen, die mit viel Freude und Engagement den Betrieb im Sinne der Familie Hubert und Siegrun Holzer weiterführen werden.Thomas Schäffer– der jüngste Küchenmeister Österreichs – wurde für sein besonderes Können als Koch bereits mehrfach ausgezeichnet: Goldmedaille 2008 bei den steirischen Lehrlingswettbewerben, gefolgt von der Bronzemedaille bei den Berufsweltmeisterschaften 2011 in London und Europameister im Jahr 2012!In seiner Küche stehen Regionalität, Saisonalität und Nachhaltigkeit an erster Stelle, egal ob Wirtshausküche oder Gourmetmenü. Die Produkte werden aus der Region bezogen: Fleisch vom Bio-Bauernhof Michlbauer aus Neuberg, Fisch aus Mürzsteg und vom Stuhleck, Molkereiprodukte von der Schneealm, Gemüse und Kräuter aus dem eigenen Garten. Eine Versuchung wert sind auch die selbstgemachten Erfrischungsgetränke und Sirupe. Thomas Schäffer verwöhntmit frisch zubereiteten Speisen à la carte, mit einem Tagesmenü – wenn es einmal schnell gehen muss, oder mit einem besonderen Romantikdinner. Gerne werden auch größere Feiern ausgerichtet!Der Gasthof hat 7 große komfortable Doppelzimmer, davon ein Romatikzimmer. Preise sind ab € 52,- pro Person pro Nacht inklusive Frühstück, gerne bieten wir unseren Gästen auch Halbpension mit einem 4 Gang Wahlmenü an.Wir würden uns freuen Sie als Gast bei uns begrüßen und verwöhnen zu dürfen.

Vieles ist neu beim Holzer. Zum Beispiel der Besitzer und Küchenchef Thomas Schäffer. Gleich geblieben ist zum Glück die Hingabe zu einer qualitätsvollen Landküche.

Fabios

92 Punkte, Wien

Gegenüber vom neuen Goldenen Quartier befindet sich das Fabios. Ideal bietet sich unsere italienisch-mediterrane Küche zu jedem Zeitpunkt am Tag an. Am Vormittag auf einen schnellen Espresso und ein kleines Frühstück, zu Mittag auf einen Teller Pasta oder einen leichten Salat, am Abend wird das Fabios ein Treffpunkt für Liebhaber gehobener internationaler Gastronomie. Nach dem shoppen, after Work oder einfach nur so, ist dass Fabios ein Hotspot in der Innen Stadt geworden. Auch für Nachtschwärmer und urbane Ausgehpublikum ist unsere Bar mit Cocktails und renommierten DJ’s besetzt.

Ein absoluter Klassiker. Schnörkellose italienische Küche auf seit Jahren hohem Niveau, samt weltstädtischem Flair – das muss dem Fabios erst einmal einer nachmachen. Bester Restaurantleiter!

Seevilla

83 Punkte, Altaussee

Die Seevilla legt Wert auf Regionalität und Qualität: Modern und österreichisch, saisonbezogen und in hoher Qualität. Roland Wechselberger, der schon so manche Haube erkochte, sorgt als Küchenchef für kulinarische Dimensionen im Romantik Hotel am Altausseer See. Spezialitäten aus der Region stehen ebenso auf der Speisekarte wie die internationale Gourmetküche. »Unser Küchenchef Herr Wechselberger ist ein wahrer Meister seines Faches und kocht mit großem Können und viel Leidenschaft für unsere Gäste. Wir freuen uns sehr, Ihn in unserem Team zu haben«, sagt Ines Gulewicz, Gastgeberin der Seevilla.Zwei komplette 5 Gang Menüs mit 3 Hauptgängen zur Wahl am Abend, ein »Gusto Menü« zu Mittag, bei dem die Küche in 3 Gängen gustiert werden kann, damit werden die Gäste kulinarisch verwöhnt.Aussee trifft die WeltJeden Montag stehen kulinarische Ausflüge in die ganze Welt auf dem Programm. Internationale Gerichte werden ausseerisch interpretiert. Neues und Aufregendes entsteht. Der Freitag ist weltoffen und bodenständig zugleich. Ausseerisch-Asiatische »Cross Over« Gerichte stehen auf der Karte. Neue, raffinierte Kreationen, die Lust auf mehr machen. Aber auch die Freunde der typisch österreichischen Küche kommen auf Wunsch voll auf ihre Kosten. Internationale Vorspeisenvariationen kombiniert mit klassische österreichischem Menüs werden am Samstag geboten.Die Gegend »schmecken«Die Küche der Seevilla arbeitet vorwiegend mit regionalen Produzenten und Lieferanten zusammen. So wird die exzellente und natürliche Qualität der Produkte gewährleistet. Lange Anlieferungswege entfallen. Dadurch wird die Umwelt geschont und die Frische der Produkte sichergestellt. Saisonale, heimische Spezialitäten wie der exquisite Altausseer Saibling, Wild aus Ausseer Wäldern sowie die Saison-Kräuter der Region, stehen ganz oben auf der Speisekarte. »Unsere Gäste sollen die herrliche Gegend auch kulinarisch ›schmecken‹«. Die Gäste dürfen sich auf besondere Gourmet-Erlebnisse in der Seevilla freuen.

Die Lage am Ufer des Altausseer Sees mit Blick auf die umliegenden Gipfel ist beeindruckend. Die Küche sorgt konstant für Gaumenhöhepunkte – etwa mit dem Altausseer Saibling.

Anitastube im Hotel Sackmann

88 Punkte, Baiersbronn

Die kleine Schwester des Sternerestaurants Schlossberg. Küchenchef Jörg Sackmann serviert hier Schwarzwälder Klassiker auf einfallsreiche Art, wie zum Beispiel kleine Flammkuchen mit Jakobsmuschel, Trüffel und Sauerrahm oder Sauerbraten mit Weinbeerle und Rahmwirsing.

Glantalerhof

85 Punkte, Liebenfels

Im Herzen von Kärnten, im wunderschönen Glantal nahe der Herzog-Stadt St. Veit an der Glan liegt der Glantalerhof. Die Gastgeber Roswitha und Helmut Bang sorgen mit ihrem engagierten wie professionellen Team dafür, dass sich der Gast hier rundum wohl fühlt – egal ob nachmittags im Café, bei einem Dinner im Restaurant, beim gneussvollen Beisammensein im lauschigen Gastgarten oder abends bei einem Drink an der Bar. Auch als Hotelgast erfährt man im Glantalerhof Rundum-Service und Gastfreundschaft auf höchstem Niveau!Exklusive Geschmackserlebnisse!Das Restaurant bietet die verschiedensten Möglichkeiten, um lukullischen Genüssen freien Lauf zu lassen – vom Kaminstüberl über das Restaurant bis hin zum separaten Nichtraucherraum. Täglich zaubert das junge und ambitionierte Küchenteam mit viel Liebe zum Detail Gaumenfreuden auf hohem Niveau. Gemeinsam mit Familie, Geschäftspartnern oder Kollegen genießen Sie einzigartige Momente, kulinarische Genüsse und perfekten Service - vom Apertitiv über Menü- und Weinberatung bis zum Digestiv vom exklusiven Spirituosen-Wagerl.

Gastgeber Helmut Bang setzt in seinem Glantalerhof auf Tradition. So erfreuen sich die Gäste an Köstlichkeiten aus regionaler Erzeugung und liebevoller Zubereitung.

Restaurant Simon Taxacher im Rosengarten Relais & Châteaux

97 Punkte, Kirchberg

Restaurant Simon TaxacherSimon Taxacher überlässt nichts dem Zufall. So hat er in die Gestaltung seines Restaurants mindestens so viel Zeit und Energie investiert wie in die konsequente Weiterentwicklung seiner Küche – und mit der erfindet sich der Tiroler auf Basis schier grenzenloser Kreativität jeden Tag neu. Aus maximalem Qualitätsanspruch, gepaart mit dem Mut, Konventionen hinter sich zu lassen, entstehen immer neue Genusserlebnisse. Reduzierte Tischkultur und das stimmige Interieur sind deshalb ebenso bis ins kleinste Detail durchdacht wie die sowohl aromatisch als auch optisch zur Perfektion gereiften Kreationen von Simon Taxacher. Dabei nimmt das Design in seiner puristischen Formensprache den französisch-mediterranen Küchenstil Taxachers spielerisch auf, der auf eine deutliche Reduktion der auf dem Teller versammelten Elemente setzt.Vinophil ergänzt werden die Gerichte von einer vorzüglich interpretierten Weinkarte mit rund 800 Positionen. Der Großteil der Weine im Restaurant Simon Taxacher kommt aus Österreich, Frankreich und Deutschland. Gibt es da so etwas wie einen gemeinsamen Nenner? Saubere Weine aus klassischen Weinbaugebieten. Und durchaus nicht nur die ganz großen Namen und einige der exklusivsten Weine der Welt wie ein 2013er Grands Echezaux der weltberühmten Domaine de la Romanee-Conti oder Pétrus Jahrgang 1996 aus dem gleichnamigen Château im französischen Pomerol bei Bordeaux. Jede Menge kleine Produzenten, die groß zu überraschen vermögen, sind da zu finden. Entdeckungen und handverlesene Schätze, ausgewählt von Simon Taxacher und seinem Sommelier Patrick Somweber.

Simon Taxachers hypermoderne Turboküche erhält laufend alle Auszeichnungen, die man sich nur vorstellen kann. Großartige Weinkarte und ein außergewöhnliches Ambiente.

Wirtshaus am Wasserpark

80 Punkte, Wien

Das Wirtshaus am Wasserpark heißt Sie herzlich willkommen!Eingebettet im historischen Paul Speiser-Hof und angrenzend zu Wiener Wasserpark und Alter Donau bietet unser herzlicher Familienbetrieb tolle Wirtshauskultur, ausgezeichnete Wiener Küche, besondere Gastlichkeit – und wird so bestimmt zu Ihrem neuen Lieblingslokal! Unser schöner Gastgarten wird Sie im Schatten der Bäume verzaubern, die gemütlichen Gasträume versprühen ein Ambiente aus Tradition und Moderne. Genießen und verweilen Sie bei unseren hochwertigen Schmankerln und einem edlen Tropfen Wein aus der Anbauregion Carnuntum!

Ganz klassisches Wiener Wirtshaus in einer der architektonisch schönsten Gemeindebauten des roten Wien. Großer, feiner Gastgarten. Die Speisekarte kennt man, ohne sie zu lesen.

Altes Brauhaus

82 Punkte, Frauenkirchen

TRADITION UND GENUSSERLEBNISGerne stellen wir uns Ihnen als neue Wirte im ALTEN BRAUHAUS in Frauenkirchen vor. Mit März 2015 übernahmen wir den denkmalgeschützten Landgasthof am Kirchenplatz als Pächter und konnten uns damit einen langersehnten Berufswunsch erfüllen.Nach über 20 erfolgreichen Jahren in der Wiener Gastronomie sind wir nun in der Genussregion Burgenland sesshaft geworden und nehmen mit Freude die Herausforderung an.Die Tradition der verfeinerten, regionalen Küche wird von Daniel weitergeführt-die Produkte aus dem Land rund um den Neusiedlersee werden in den Töpfen des Brauhauses zu einem Genusserlebnis vereint.Kati – die Wirtin – wird gemeinsam mit ihrem Team im wunderschönen Ambiente der Stüberln und im Gastgarten des Arkadenhofes die Gäste betreuen und kann durch das vielfältige Angebot von Weinen und erfrischenden Getränken die Speisenfolgen begleiten.Gäste zu betreuen ist unsere Leidenschaft – wir sind gerne Ihre Gastgeber!Katarina & Daniel Hickel

Ein schönes, historisches Landgasthaus, das einst den Esterházys gehörte. Klassische ostösterreichische Wirtshausküche, ungarische Spezialitäten und eine saisonale Karte.

Peilsteinblick

85 Punkte, Yspertal

Im Yspertal, im südlichen Waldviertel, locken nicht nur Ausflugsziele wie der Druidenwanderweg mit seinen Opfer- und Schalensteinen aus der Keltenzeit, die nahe Ysperklamm, Schloss Pöggstall und Schloss Artstetten. Ein echter kulinarischer Geheimtipp ist da der Landgasthof Peilsteinblick in Stangles mit seiner »Tut gut«-Küche, die bereits mehrmals von der NÖ Wirtshauskultur zum TOP Wirt ausgezeichnet wurde. Von den Frühlingsschmankerln, wie den hausgemachten Erdäpfelnockerln in Brennesselrahmsauce mit Lauch und Spargel, dem gebackenen Ziegenkitz auf Erdäpfel-Vogerlsalat oder dem Yspertaler Schafskäse auf Frühlingssalat mit Himbeeressig, Gänseblümchen und Mohnöl, fühlt sich so mancher Feinschmecker ebenso angezogen wie von Krensuppe mit Bio-Dinkel, Krenfleisch vom Weiderind sowie vielen anderen Krenspezialitäten.Da lassen sich Naturgenuss und Kulinarik bestens verbinden, zumal die Familie Krenn mit ihren gemütlichen Mohnblütenzimmern und dem Wohlfühlbereich mit Sauna auch noch zum Verweilen einlädt.Liebhaber von Hochprozentigem sind aber auch die vielfach ausgezeichneten Edelbrände von Hans Krenn, die sich seit 1995 stets unter den bestplazierten Brennereien Europas finden, gut bekannt.

Auch wenn sich Hans Krenn mit ausgezeichneten Bränden einen Namen gemacht hat, sein Gastbetrieb im Waldviertel ist ebenso erfreulich: traditionelle Küche und eine tolle Weinkarte.

Schneggarei

84 Punkte, Lech

Unkompliziert ist die Devise beim Genießen – für eine Erholung gleich neben der Piste am Mittag, eine kleine Stärkung zum Après-Ski oder ein gemütliches Abendessen mit knisterndem Kamin. Die Küche bietet knusprige Pizza aus dem originalen Holzofen – einzigartig in Lech & Zürs. Kindermenüs sowie Klassiker aus der österreichischen Küche und am Abend noch ein paar Drinks an der Bar: So schön kann Urlaub sein.

Die »Skihütte« des Almhofs Schneider! Auf Wochen ausgebucht, weil die beste Pizza in Lech serviert wird. Aber auch herrlich: die Steaks oder das Hirsch-Carpaccio.

Good Morning Vietnam

83 Punkte, Wien

Die prickelnde Exotik einer der leichtesten Küchen der WeltDass die vietnamesische Küche mit ihrer Fülle an frischen Kräutern, knackigen Gemüsen und fein abgestimmten Gewürzen eine der interessantesten ganz Asiens ist, hat sich in Wien längst herumgesprochen. Das Good Morning Vietnam hat schon an der ursprünglichen Adresse in Wien-Fünfhaus als Vorreiter gewirkt. An der neuen Location in der Sechsschimmelgasse legt Patron Giang Nguyen noch nach – mit kühl würzigen Glücksrollen, mit handgerollten, knusperzarten Nem-Rollen oder der wundersam gehaltvollen, über viele Stunden mit Sternanis, Ingwer, Zimt und anderen Gewürzen gezogenen Rindsuppe »Phô«, die mit Reisnudeln, hauchdünn geschnittenem Rindfleisch und allerhand frischen Kräutern serviert wird.Die Weinkarte bietet einen schönen Querschnitt durch Österreichs Regionen, wobei speziell auf die »schmeckerten« Sorten wie Zierfandler, Traminer oder Gelber Muskateller hingewiesen sei, die sich in ihrer Stilistik so besonders gut mit der Aromenfülle des südostasiatischen Küchenkosmos verstehen.

Gehobene vietnamesische Küche mit qualitativ hochwertigen Zutaten. Mittags und abends verschiedene Menüs (Vegi, Chill out, Gourmet) und wechselnde Spezialitäten.

Restaurants

Durchsuchen Sie unsere Datenbank und nutzen Sie die umfangreichen Filtermöglichkeiten.

Zur Suche

Event-Tipps

24
Mar
2017
Riegger-Fest «Unsere Farben des Frühlings»

Über 50 nationale und internationale Weine können bei Riegger kostenlos degustiert werden.

29
Apr
2017
Offene Weinkeller 2017

Wein verbindet über alle Grenzen hinweg. Die Offenen Weinkeller, die Ende April, Anfang Mai zum 19....

04
May
2017
Film- und Weinabend im Zuge des Genuss Film Festivals

Während acht Tagen finden in Zug zahlreiche Veranstaltungen zu den Themen Film und Kulinarik statt.

Restaurant App

Sole Grano / Vongole / Calamaretti

Mediterran inspirierter Genuss an kalten Wintertagen.

Wikinger-Macaron

Kevin Fehling besinnt sich auf handwerkliches Können und Neuinterpretationen klassischer Rezepte.

Focaccia

Schon mal Focaccia selber gebacken? Julian Kutos zeigt Ihnen den ligurischen Klassiker mit Kräutern und Oliven, ideal für einen Aperitivo mit Freunden.

Schokowurst

Die Weihnachtskekse mit dem außergewöhnlichen Namen "Schokowurst" sind das Lieblingsrezept der Familie unseres Online-Chefredakteurs.

Rindssuppe

Rustikal und Traditionell: Rindssuppe mit diversen Einlagen aus dem Kochbuch »Koche wie die Bäuerin«.

Thai Soup mit »I Sea Pasta«

Mit der Algenpasta von Willem Sodderland lebt und isst es sich vegan, nachhaltig und kalorienarm.

Sauwalder Erdäpfelkas

Eine traditionelle Spezialität aus Oberösterreich.

Wassermelone mit Kalbsleber und Zwiebelmarmelade

Die Leber ist als Klassiker unter den Innereien nie ganz vom Speiseplan verschwunden.

Rice Springrolls / Schwein

Gut gerollt: Constantin Fischer verwendet für seine Interpretation der Frühlingsrolle klassisches Wintergemüse.

Flat-Iron-Steak mit Kürbis-Schafkäse-Brot

Ein belegtes Brot mal anders – mit wltmeisterlich zubereitetem Steak.

Gratinierte Wiener Schnecken

Dominik Hayduck vom Hof-Bistro der Wiener Schneckenmanufaktur von Andreas Gugumuck verrät zwei Butter-Rezepte zum Gratinieren von Schnecken.

Mit Honig glasierte Gänsebrust – Sellerie – Weingartenpfirsich – Malz

Rezept von Stefan Csar, Wachter-Wieslers »Ratschen«, Deutsch Schützen

Hüfte / Cassis / Pilz

Zu Tatar und Steak gesellen sich ein luftig-fruchtiger Espuma und knackige Pilze.

Im Ganzen gebratener Angler »Gigot de mer«

Angler hat keine Gräten ? ideal für eine erste Annäherung an Fisch im Ganzen.

Ochsenschlepp mit Klosterkäse-Auflauf

Klassisch österreichische Küche und ausgewählte Weine – bei Christine Otte im Restaurant »Scherleiten« werden alle Stückerln gespielt.

Erdbeer-Rhabarber-Tarte mit Basilikum-Schlagobers

Sonnengereifte Erdbeeren und Rhabarber sind ein süßes Sommerduo, dem das Basilikum-Obers eine angenehme Frische verleiht.

Kürbiscremesuppe im Brotlaib

Die Herbstsaison steht kulinarisch ganz im Zeichen von Kürbis-Rezepten.

Forelle blau mit Hollerblüten (nach Rudi und Karl Obauer)

Forelle blau - für Auskenner die purste Form des Genusses.

Quesadillas vom Schwein

Wenn’s mal schnell gehen muss und Sie sich im Winter nach Urlaub in Mexiko sehnen, ist dieses Gericht genau richtig.

Rezepte

Durchsuchen Sie unsere Datenbank und nutzen Sie die umfangreichen Filtermöglichkeiten.

Zur Suche

Falstaff schenken und Gutschein sichern

Verschenken Sie 1 Jahr Falstaff, und Sie erhalten einen Gutschein von Riegger im Wert von
CHF 20,–!

Preis: CHF 65,–

(inkl. Versand und MwSt.)

Jetzt bestellen

Aktuelles Magazin

Aktuelles Falstaff Magazin
Das neue Falstaff Magazin!

Best of Wasser – Zweitweine aus Bordeaux – All about Garnelen – Soulfood-Revival in New Orleans

Mehr erfahren

Kulinarik & Film: Drittes «Genuss Film Festival» in Zug

Im Mai stehen beim «Genuss Film Festival» eine Woche lang Filme und deren kulinarische Begleitung im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit.

René Redzepi im Interview: Alles auf 0 im «Noma»

René Redzepi hat das «Noma» geschlossen. Im Herbst öffnet es an neuem Ort mit neuem Konzept. Mit Falstaff besucht er die Bau­stelle, spricht über seinen Wandel vom Dogmatiker zum Pragmatiker, den bewegenden Besuch eines Todgeweihten und seine Zukunftspläne.

Der grosse Mineralwasser-Test

Eine hochkarätige Jury auf der Suche nach dem besten natürlichen Quell- bzw. Mineralwasser.

Wasser de Luxe

Auf der Suche nach dem besten Trinkwasser der Welt wurde der Investmentbanker Karlheinz Muhr fündig: in Österreich, in einer vom Dachstein-Gletscher gespeisten Quelle.

Der Almkulinarik auf der Spur

Auf der Alm gibt es bekanntlich keine Sünd’. Grund genug, weshalb die Berghütten in den Dolomiten auf Top-Kulinarik setzen.

Die unterschiedlichen Wasser-Arten

Wasser kann viele Namen tragen. Wer soll da noch den Überblick haben? Ein kleines Begriffslexikon.

Welches Wasser passt zu welchem Wein?

Im besten Fall harmoniert das Wasser mit dem Wein. Woran man das erkennen kann, ist hier nachzulesen.

André Jaegers Fischbuffet gastiert im Storchen Hotel

André Jaegers legendäres Fischbuffet ist bis Sonntag zu Gast in Zürich. Fischliebhaber können sich auf das Beste aus den Weltmeeren freuen.

Winter adé: Die Top Ten Frühlingsrezepte

Es ist Frühlingsbeginn! Damit auch kulinarisch einwandfrei in die warme Jahreszeit gestartet wird, geht es hier zu den besten Frühlingsrezepten.

Travelguide: Genussoase San Gallo

In St. Gallen wissen die Leute gute Kost zu schätzen, die Dichte an ambitionierten und herausragenden Restaurants ist hoch. Diese Ecke der Schweiz ist eine echte Genussoase.

Reto Mathis neues Gastroprojekt: «CheCha Club»

Während «La Marmite» bald schliesst, öffnet im Sommer Mathis neues Gastroprojekt in der ehemaliegen «Chesa Chantarella».

Gustofestival mit Anthony Vásquez

Das Motto des Gustofestivals 2017 lautet «Argentina Fusion». In Olten kocht Anthony Vásquez mit Pascal Schwarz ein 5-Gang-Menü.

Luxus Wasser

Marken wie Bling, Fillico oder 90H20 sind die Champagner unter den Wässern. Ihr Kostenpunkt liegt gerne einmal im Tausender-Bereich. Dabei zahlt man das meiste für eine schicke Verpackung.

Die volle Wasserkraft

Wasser ist so wandlungsfähig wie kein anderes Element. Aber worauf kommt es wissenschaftlich gesehen beim Wassertrinken an?

Restaurantguide 2017: Die besten Restaurants Österreichs

Wieder 100 Punkte für das Wiener «Steirereck» im Falstaff Restaurantguide. Doch die Verfolger sind der mittlerweile langjährigen Nummer eins dicht auf den Fersen. Eine Übersicht über alle Sieger, die wichtigsten Veränderungen und alle Sonderpreise.

In der Küche mit Franz Wiget

Sternekoch Franz Wiget kocht mit seiner Fusion aus Französicher und Schweizer Küche im «Adelboden» für seine Gäste. Wodurch sich seine Speisen noch auszeichnen ist hier nachzulesen.

Der Wert des Wassers

Wie das Geschäft mit dem wichtigsten Rohstoff der Menschheit wirklich läuft.

Argentiniens Steak-Kult

Argentinier sind stolz auf ihre Steakkultur. In keinem anderen Land der Welt ist der Rindfleischkonsum derart hoch. Das Verhältnis der Argentinier zu ihrem Nationalgericht ist ­voller Mythen und Geheimnisse.

Neuer Küchenchef in der Villa Orselina

Pietro Cucco kehrt an seine vertraute Wirkungsstätte ins Tessin zurück.