Gourmet Restaurantkritiken, Genuss-Tipps und Rezepte

Gourmet

Kritik der Woche

Restaurant der Woche: Jägerhof
Zur Restaurant Kritik

Restaurant im Fokus

Exel im Hotel Exel

Ein beliebter Treffpunkt mit breit gefächertem Angebot an österreichischen Klassikern und ein paar älteren Bordeaux-Jahrgängen auf der Weinkarte....

Weiter lesen

JETZT BEWERTEN

Bei Falstaff sind sie die Jury! Bewerten Sie Ihre kulinarischen Erlebnisse nach dem 100 Punkte System und bestimmen das Ergebnis unserer Guides.

  • Bewerten Sie Ihre Bar-Erlebnisse!

    Die besten Cocktails, die coolsten Barkeeper – bewerten Sie Ihre Bar-Besuche in den Kategorien Drinks, Service, Ambiente und Sortiment!

Landgasthaus Sittinger

85 Punkte, Frauenkirchen

Das Landgasthaus Sittinger… in Frauenkirchen blickt stolz auf eine jahrzehntelange Tradition der Gastlichkeit im Hause Kobor zurück. Die neue Wirtin Manuela Frischauf hat das Landgasthaus im Sommer 2016 wiedereröffnet und kredenzt ihren Gästen eine  traditionelle burgenländische Küche mit „tiroler Einschlag“.Burgenland und Tirol in einem Wirtshaus … geht das überhaupt?Und wie das geht!Geografisch könnten die beiden Bundesländer nicht unterschiedlicher sein und doch haben die Burgenländer und die Tiroler allerhand gemeinsam! Die Liebe zum guten Essen zum Beispiel, und ihre sprichwörtliche Gemütlichkeit.Auch die Kunst, das Leben zu genießen und die Feste zu feiern, wie sie eben fallen.Manuela Frischauf schätzt diese Mentalität, die Ost und West zusammenbringt, ebenso wie die hervorragenden kulinarischen Spezialitäten aus diesen beiden Regionen.Die Chefin des Hauses wird tatkräftig von ihrer Familie unterstützt, besonders von Ihrem Mann Hannes – einem gebürtigen Tiroler – sowie von einem eingespielten Team aus tollen Fachkräften in Küche und Service.Essen und Trinken im Landgasthaus SittingerDas Küchenteam des Landgasthauses verwöhnt Sie mit pannonischen Spezialitäten, österreichischen Klassikern, internationalen Köstlichkeiten sowie authentisch zubereiteter tiroler Kost.Weil am besten schmeckt, was in Ruhe reifen darf …und nicht auf langen Transportwegen hergebracht werden muss, sind Regionalität und Saisonalität der Lebensmittel eine Selbstverständlichkeit in der Küche des Landgasthauses. Wann immer möglich, werden Produkte verwendet, die praktisch „vor der Haustür“ wachsen bzw. von lokalen Produzenten hergestellt werden, die die Familie Frischauf seit langem kennt und denen sie vertraut.Dazu kommen ausgewählte Produkte aus Tirol für Schlutzkrapfen, Gröstl, Kaspressknödel & Co.Auf der Weinkarte finden sich vorwiegend Weine aus dem Seewinkel sowie einige edle Tropfen aus Südtirol. Alle Weine werden auch in der hauseigenen Vinothek zu Ab-Hof-Preisen angeboten.Das Landgasthaus Sittinger Weinschmeckermenü Jeden ersten Freitag im Monat laden Manuela Frischauf und ihr Team zu einem ganz besonderen kulinarischen Erlebnis in fünf Gängen mit Weinbegleitung.Die Weine stammen dabei von jeweils einem renommierten Weingut aus der Region und kommentiert wird vom Winzer persönlich.Genießen Sie im gemütlichen Rahmen des Landgasthauses die besten Weine des Seewinkels – vom Top-Weingut bis zum (Noch-) Geheimtip – zu einem erlesenen fünfgängigen Degustationsmenü.Preis: € 48,00 pro Person, inkl. Wein, Wasser und Kaffee.Die Platzanzahl ist begrenzt, daher wird eine Reservierung dringend empfohlen.

Seit der Übernahme durch Manuela Frischauf gibt’s hier neben Klassischem auch Tiroler Kost wie Schlutzkrapfen und Käsespätzle. Die Weine kommen aus dem Seewinkel und aus Südtirol.

57 Restaurant & Lounge im Hotel Meliá Vienna

83 Punkte, Wien

In acht Metern pro Sekunde auf 220 Meter Höhe: Allein der Weg mit dem Lift in das 57 Restaurant & Lounge des Meliá Vienna im 57. Stock des DC Towers 1 ist beeindruckend. Oben angekommen, setzt Österreichs höchstes Restaurant mit einem spektakulären Blick über Wien und einer einzigartigen Kombination aus Genuss & Party noch eins drauf: Küchenchef Rene Poysl serviert internationale Gerichte, ohne dabei die Auswahl und Qualität heimischer Produkte außer Acht zu lassen. Dabei verbindet er die österreichische Küche mit spanischen Einflüssen und umgekehrt, spielt mit der Konsistenz von Zutaten und überrascht mit spannenden Geschmackskombinationen. Die passende Weinbegleitung kommt von Sommelier Sebastian Maier, der – angefangen bei großen Klassikern aus Österreich, Italien und Spanien, über heimische Jungwinzer bis hin zu spannenden »Vins Naturels« – mit einer ausgeglichenen, internationalen Weinkarte aufwartet. Eine Etage höher serviert Operations Manager Jemill Wette in der 57 Lounge knapp 30 Cocktails, darunter 14 Signature Drinks und zahlreiche weitere Eigenkreationen. Das Hauptaugenmerk der Barkarte liegt dabei auf einer großen Auswahl heimischer Spirituosen, wie zum Beispiel Wien Gin, Waldviertler Rye Malt Whisky und österreichische Edelbrände. Donnerstags singt Caroline Kreutzberger live. Jeden Freitag und Samstag sorgen zudem wechselnde DJ-Events vom Meliá Resident-DJ-Label Roadmusic für coole Sundowner Beats: Sound der 80er und 90er trifft auf Funk und House, alte Songs werden mit modernen Beats aufgepeppt. So entsteht ein unverkennbarer Sound, der zum Feiern animiert. Das 57 Restaurant & Lounge ist mit der U-Bahn-Linie U1 vom Stadtzentrum (Station Stephansplatz) in nur wenigen Minuten erreichbar (Station Kaisermühlen VIC). Für die Anreise mit dem Auto steht unter dem DC Tower eine öffentliche Parkgarage zur Verfügung.

Spanisch inspirierte Küche und Steaks vom Josper-Grill gibt’s hier mit spektakulärem Donaublick aus dem höchsten Haus Österreichs. Einen Stock drüber schlürft man Cocktails.

Keller

82 Punkte, Gumpoldskirchen

Sie kommen als Gast und gehen als Freund!Am Rande Gumpoldskirchens, mit einem wunderbaren Blick auf die Weinberge und den Anninger, liegt in ausgesprochener Ruhelage der traditionsreiche Gasthof Keller. Der idyllisch-bequeme Wander- und Fahrradweg des Wiener Neustädter Kanals führt direkt am einladenden Gastgarten vorbei und nicht wenige Ausflügler gönnen sich hier eine kulinarische Rast.Seit 1900 und bereits in vierter Generation verwöhnt die Familie Keller an dieser Stelle ihre zahlreichen Gäste. Mit gutbürgerlicher, weithin bekannter Küche, regionalen Produkten und einer wohlsortierten Weinkarte mit den besten Tropfen, die die Thermenregion zu bieten hat. Sehr beliebt bei den Gästen sind auch die hausgemachten Mehlspeisen nach Omas Rezepten und die kulinarisch-saisonalen Schwerpunkte von Heringschmaus und Fischwochen über Osterfreuden, Spargelwochen bis hin zu Steakwochen und natürlich Martinigansl.Aber weil der Gasthof Keller noch ein Gasthof der alten Schule ist, kann man dort nicht nur ausgezeichnet essen, trinken und feiern, sondern auch traumhaft übernachten. Und weil das immer mehr Handelsreisende, aber auch Ausflügler, Weinkoster und Wochenendurlauber tun wollten, hat Christian Keller im vergangenen Jahr ein neues Schmuckstück auf dem Grundstück errichtet: der moderne, helle und freundliche Hoteltrakt bietet 30 Doppelzimmer mit gehobenem Komfort zu erstaunlich günstigen Preisen.Alles in allem also genügend Gründe um einmal beim Gasthof Keller vorbei zu schauen. Egal, ob man nur eine kleine Jause, ein mehrgängiges Dinner, ein ganzes Wochenende oder sogar eine große Hochzeit genießen will, bei den Kellers gilt für jeden Besucher: Man kommt als Gast und geht als Freund!

Seit mehr als hundert Jahren ist der Gasthof eine verlässliche kulinarische Adresse für Ausflugsgäste. Traditionelle heimische Küche und aufmerksamer Service gefallen auch heuer.

Nautilus Fischrestaurant

83 Punkte, Wien

Auf den Tellern die sieben Weltmeere, das Ambiente nautisch-mediterran, der Wein österreichisch und international, der Service zuvorkommend und kompetent. Wohl kaum an einem anderen Platz in Wien zelebriert man das Essen rund um die Themen Fisch und Meeresfrüchte so schmackhaft wie mitten am Naschmarkt, im Restaurant Nautilus.Mittags locken köstliche und preiswerte Menüs in den schattigen Schanigarten, den geschützten Wintergarten oder das stilvolle Restaurant.Jeden Samstag ist die Austern-Bar geöffnet. Zu Champagner, Prosecco oder prickelnden Weinen werden von 11 bis 16 Uhr feinste Fin de Claire-Austern gereicht.

Naschmarkt-Fischrestaurant mit klassischem Angebot von Austern bis Fisch im Ganzen. Mediterraner Schwerpunkt mit asiatischen Einschlägen. Großteils österreichische Weinkarte.

Seeblick im Mondi Holiday Hotel

84 Punkte, Grundlsee

Restaurant SEEBLICK: »Neue Klassik« von Stefan Haas und ein traumhaftes See-PanoramaKüchenchef Stefan Haas und Restaurantleiterin Hannah Savel garantieren hochwertige Produkte - auf dem Teller, wie im Glas. Dies und der erhebende Ausblick über den Grundlsee verleiten zu genussvollem Verweilen.Im Restaurant SEEBLICK genießen Sie den wohl schönsten Ausblick der Alpen - über den Grundlsee und auf die umliegende Bergwelt. Die mit zwei Gault&Millau Hauben gekrönte Kulinarik: NEUE KLASSIK von Stefan Haas! »Neue Klassik« ist das Credo seiner Küche: Traditionsgerichte interpretiert er neu und bringt sie mit teils verblüffender, in jedem Fall aber überzeugender Aromen-Harmonie auf den Teller. Vom Einkauf der Produkte über deren Zubereitung bis zum formvollendeten Servieren am ansprechend eingedeckten Tisch muss alles stimmen! »Zufriedene Gäste sind der Mittelpunkt unserer Arbeit, und das sollen sie an diesem wunderbaren Ort rundum genießen können.«Das Restaurant SEEBLICK eignet sich für ein romantisches Dinner zu zweit auf der SEEBLICK Terrasse genauso wie als perfekte Location für Seminare, Festlichkeiten aller Art und Hochzeiten.Wir bitten um Tischreservierung unter 03622 8477-263 oder restaurant@seeblickhotel-grundlsee.at Öffnungszeiten von 1. Mai bis 31. Oktober:Das Restaurant SEEBLICK ist für Sie durchgehend geöffnet! Frühstück von 7:30 bis 10:00 Uhr Küche von 12:00 bis 14:00 und von 18:00 bis 21:30 Uhr Nachmittags Snackkarte und Kaffee und Kuchen Öffnungszeiten von 1. November bis 30. April: Frühstück von 7:30 bis 10:00 Uhr Küche von 12:00 bis 14:00 und von 18:00 bis 21:00 Uhr (Mittags nur an den Wochenenden und in Ferienzeiten geöffnet) Nachmittags Kaffee und Kuchen (nur an den Wochenenden und in Ferienzeiten)Video: Und das sagt das SEEBLICK Team:

Küchenchef Stefan Haas unterwirft sich keinen Zwängen. So komponiert er Gerichte voller Harmonie auch dann, wenn man den Komponenten das Zusammenspiel nicht zugetraut hätte.

Huber's im Fischerwirt

88 Punkte, Salzburg

Das Restaurant »Huber´s im Fischerwirt« in Liefering ist längst durch seine regionalen Spezialitäten berühmt. Unter der Marke »Huber’s im Fischerwirt« erwartet die Gäste seit 2013 nicht nur ein kleines, feines Lokal, sondern auch eine Greißlerei mit heimischen Produkten und eine Weinbar. Mittlerweile ist das Restaurant weit über die Landesgrenzen hinaus als eine der Salzburger Top-Adressen bekannt geworden. Zur Festspielzeit hat das Restaurant »Huber´s im Fischerwirt« die ganze Woche über geöffnet. Der schöne und gemütliche Gastgarten lädt zu kulinarischen Sommerabenden ein, nach Reservierung wird hier auch noch nach den Aufführungen gekocht. Service ist im »Huber´s im Fischerwirt« groß geschrieben. Andrea und Harald Huber bieten zusammen mit ihrem eingespielten Team den Gästen einen unvergesslichen Abend.Spezialitätenwochen und vor allem die hervorragende Küche mit regionalen Spezialitäten machen den Erfolg von »Huber’s im Fischerwirt« aus.  Die Spezialitätenwochen im September und Oktober haben das Thema »Erntedank und Wild«. Harald Huber bereitet hier spezielle regionale Gerichte mit heimischem Wild zu.  Im November und Dezember geht es um das Thema »Gansl, Enten und Trüffel«.  Der Fischerwirt hat sich auch als feine Adresse für Weihnachts- und Firmenfeiern einen Namen gemacht.

Tradition und Moderne verbinden sich beim Ambiente. Die Küche ist österreichisch-kreativ, die Greißlerei originell, die Bar lädt zum Absacken ein. Alles außer gewöhnlich.

Q’ero

85 Punkte, Wien

Q´ero – Peruvian Cuisine & BarModerne peruanische Küche, exzellente Cocktailkreationen und ein großes Pisco-Sortiment direkt am Wiener Börseplatz.Peruanische KücheAusgehend von der klassischen Inka Küche hat sich die peruanische, durch die Vermischung mit den Einwandererkulturen aus China, Japan, dem arabischen Raum, Spanien, Italien und Afrika, in den letzten Jahrzehnten zu einer der wohl spannendsten Küchen Lateinamerikas entwickelt – es entstand eine natürlich gewachsene Fusionsküche, deren Kreativität durch die Vielfalt der Zutaten keine Grenzen gesetzt wird. Das Ergebnis sind leichte Klassiker wie Ceviche, eine Spezialität aus rohen mit Limettensaft, Zwiebel, Rocoto und Koriander marinierten Fischfilet-Würfeln, und exotisch würzige Gerichte á la Lomo Saltado – Rumpsteakstreifen mit einer Salsa aus Tomaten, Zwiebeln und Koriander, serviert mit knusprigen Kartoffelstäbchen und Reis.CocktailkreationenDie peruanische Vielfalt der Getränke erfreut sich in den letzten Jahren zunehmender Beliebtheit. So ist das Schmuckstück des Q´ero die nach Vorbild der peruanischen Kultur und Landschaft geformte Holzbar. Hier werden experimentelle internationale Cocktailkreationen angeboten. Ein Schwerpunkt liegt auf dem traditionellen Weinbrand Pisco. Doch auch antialkoholische Getränke, wie hausgemachte Chicha Morada (Saft aus lila Mais, Limette, Ananas, Nelken und Zimt), findet man im Sortiment.After WorkVon der Arbeit in den Urlaub – dies ist mit einem Besuch im Q´ero ab 17 Uhr möglich. Geboten wird ein abwechselndes Getränkeangebot, ein vielfältiges Vorspeisensortiment für den kleinen Hunger sowie der Klassiker des Südens – Sangria De Cava.  Lassen Sie Ihren Arbeitstag im modernen Barambiente oder, an den schönen Tagen des Jahres, in unserem Gastgarten am Börseplatz ausklingen.Pisco - die Nationalspirituose von PeruPisco ist eine traditionelle Spirituose Perus. Er ist pur ein Hochgenuss und eignet sich ebenfalls für Cocktails und Longdrinks. International bekannt ist der Pisco Sour. Durch seinen großen Zuspruch hat er sich in den letzten Jahren zu einer beliebten Zutat für unterschiedlichste Cocktailkreationen entwickelt. Um Ihnen die Vielfalt der Geschmacksnuancen näher zu bringen, führen wir eines der größten Sortimente in ganz Europa und kreieren laufend neue Pisco-Cocktails.

Peruanische Hausmannskost, einige Cocktails und die ziemlich sicher größte Auswahl an Pisco, Perus Nationalspirituose, der Stadt. Direkt hinter der alten Börse.

Post Gourmet Stube im Hotel Post Lermoos

93 Punkte, Lermoos

Hotel Post Lermoos, Alpine Luxury Hotel, Gourmet & SPA Das Vier-Stern-Superior Hotel Post der Familie Angelika und Franz Dengg in Lermoos verbindet beste gastgeberische Tradition mit luxuriöser, alpiner Moderne. Gourmets, Wein-Conaisseure wie auch Liebhaber hoher SPA-Kultur erwartet hier ein exklusives und authentisches Wohlfühlerlebnis inmitten der Tiroler Zugspitz Arena. Das 60 Suiten-Hotel begeistert nicht nur mit einzigartiger Lage und fantastischem Ausblick auf die Zugspitze. Das Mitglied der Best Wellness Hotels ist auch Inbegriff gediegener SPA-Kompetenz in einem feinen, nicht überladenen ALPIN SPA. Ausgezeichnet mit dem European Health & SPA Award finden Gäste hier einen idealen Ort für eine entspannte und luxuriöse Auszeit vom Alltag. Authentizität und höchster Qualitätsanspruch: das ist dabei die Maxime des Hauses. Entsprechend gestaltet zeigen sich die Suiten und Räumlichkeiten des Hotel Post. Wert wird auf hochwertige Materialien und unverwechselbare Innenarchitektur gelegt. Holz, Stein, Glas: das Hotel spiegelt die umgebende und immer wieder beeindruckende Naturkulisse. Eine Symbiose, welche sich durch eine besondere Atmosphäre auszeichnet. Dieser Anspruch setzt sich in allen Bereichen des Hauses fort. Service heißt hier Gastfreundschaft. Im Mittelpunkt stehen immer das Wohl und die individuellen Wünsche des Gastes. Das beginnt mit unaufdringlicher Freundlichkeit und zeigt sich auch in der Liebe zu Details. Selbstverständlich sind dabei für die Hoteliersfamilie Dengg höchste Ansprüche an Küche und Keller. So avancierte das Hotel Post zu einer etablierten Größe der österreichischen Gourmetlandschaft. Für die Küche verantwortlich zeichnet der gebürtige Kärntner Thomas Strasser, der kulinarische Frische in die alpine Wellnessküche aus Tirol und aller Welt bringt. Vielfach ausgezeichnet ist auch der Weinkeller des Hauses, der mehr als 800 Positionen beinhaltet. F&B Manager Almin Begic kann also für seine Weinempfehlungen aus dem Vollen schöpfen. Alpine Luxury Hotel, Gourmet & SPA: Das Vier-Stern-Superior Hotel Post Lermoos. Ein Logenplatz mit Zugspitzblick. Ein Ort zum Wohlfühlen. Ein Tiroler Hideaway in einzigartiger Panorama-Lage. Persönlich, familiär, locker, humorvoll und doch mit eleganter Gastlichkeit und ausgezeichneter Gourmetküche. 2006 neu erbaut, zählt es zu den renommierten Best Wellness Hotels und steht mit zahlreichen Auszeichnungen im Gourmet- und SPA-Bereich für kompromisslose Qualität, erstklassigen Service und herzliche Gastfreundschaft. Restaurant-Öffnungszeiten HOTEL POST GOURMET STUBE18.30 bis 21.00 Uhr, Montag und Dienstag Ruhetag, nur mit Vorreservierung +43 5673 2281-0 HOTEL POST À la carte-RestaurantMittags: 12 bis 14 Uhr Abends: 18.30 bis 21 Uhr bzw. nach Wunsch und VorreservierungBei Schönwetter: Sonnenterrasse mit Zugspitzblick Hotel Post Lermoos ****SuperiorGastgeber: Angelika und Franz DenggKüchenchef: Michael KramerKreditkarten: American Express, Mastercard, Visa, EC-Karte

Das Hotel: ein exklusives Hideaway. Das Restaurant: Gourmetküche mit Tiroler Wurzeln. Der Weinkeller: hervorragende Auswahl unter 800 edlen Tropfen. Die Bilanz: drei Gabeln.

Ristorante Sole

85 Punkte, Wien

Das »Ristorante Sole« in der Wiener Annagase wurde 1983 von Aki Nuredini eröffnet, mitgestaltet vom Architekten Prof. Johannes Spalt, und ist heute: ein Treffpunkt für Künstler, Sportler, Komponisten, sowie vor allem Fans der frischen, italienischen Küche. Frische Zutaten und saisonale Gerichte sind für uns ein absolutes Muss. Wir bieten feinste Antipasti, handgemachte Pasta, Pizza aus dem Steinofen, ausgewählte Fleisch- und Fischgerichte an und verwöhnen mit einer reichen Auswahl an Dolce. Die Bar Sole befindet sich direkt neben unserem »Ristorante Sole«. Neben einer Selektion italienischer Weine präsentieren wir Ihnen hervorragende österreichische, aber auch internationale Winzer und verwöhnen Sie gerne mit weiteren Köstlichkeiten.

Der Wirt ist eine Legende und kennt alle gustierenden Opernstars. Der Fisch ist immer frisch und großartig. Feine Speisekarte mit Spezialitäten wie hausgeräuchertem Lachs oder Seeteufel auf livornesische Art.

Schloss Mönchstein

92 Punkte, Salzburg

Das 5 Sterne Superior HOTEL SCHLOSS MÖNCHSTEIN*****s liegt inmitten eines großen Schlossparks, direkt auf dem Mönchsberg und mit herrlichem Rundblick auf Salzburg. Die Altstadt ist in wenigen Minuten mit dem Mönchberglift zu Fuß erreichbar. Unser haubengekröntes Restaurant Schloss Mönchstein, erstrahlt mit einer Glasfassade und einer erweiterten Terrasse mit idyllischem Blick auf das Schloss Mirabell. Unser Küchenchef, Markus Mayr, und sein Team verzaubern Sie mit verfeinerten österreichischen Gerichten und internationalen Köstlichkeiten. Die breitgefächerte Auswahl an korrespondierenden Weinen und unsere freundlichen sowie kompetenten Mitarbeiter versprechen Ihren Besuch einzigartig werden zu lassen. Unser "Kleinstes Restaurant der Welt" befindet sich in der Turmspitze und bietet Platz für 2 bis 4 Personen. Bei einem romantischem Dinner genießen Sie einen großartigen Blick auf die Stadt Salzburg sowie exklusiven Service in einzigartigen Ambiente. Der "Gotische Salon" ist bestens geeignet für Empfänge, exklusive Abendessen oder Meetings im kleinen, feinen Rahmen. Empfangen Sie Ihre Gäste in einem historisch, denkmalgeschützten Raum, ausgestattet mit wertvollem antiken Mobiliar und mit Blick über Salzburg. Unsere idyllischen Terrassen, mit Blick in den Schlosspark oder auf die Stadt, bieten Platz für Jedermann. Ob Festspiel-Aperitif, Mittag- und Abendessen oder zu Kaffee und Kuchen, bei uns findet jeder das richtige Plätzchen. Unser, mit Leckereien gefüllter Mönchstein Picknickkorb, kann ab April wieder für eine Landpartie, mit Vorreservierung, bestellt werden. Suchen Sie sich ein schönes Plätzchen am Mönchsberg oder einem anderen Ort Ihrer Wahl und lassen Sie sich bei hausgemachten Köstlichkeiten die Sonne auf den Bauch scheinen!

Küchenchef Markus Mayr serviert Köstliches mit kreativen Ideen und einzigartigem Stadtblick. Edel, außergewöhnlich, einfach schön. Und zwar die Speisen und das Ambiente.

Stadtgasthaus Eisvogel

82 Punkte, Wien

DAS Stadtgasthaus Eisvogel Klassische Wiener Küche modern interpretiert Ein Stück bestes kulinarisches Wien vor der Kulisse des Wiener Riesenrads. Ein Ort zum Wohlfühlen für alle, die gute und typische Wiener Küche lieben. So lässt sich das Stadtgasthaus Eisvogel wohl am treffendsten beschreiben. Das Stadtgasthaus Eisvogel offeriert typische Wiener Spezialitäten, ausgezeichnet mit einer Haube von Gault Millau. Hier erlebt man Wiener Charme, wie er sein soll, in niveauvoller und doch unprätentiöser Atmosphäre. Hier treffen sich Gäste unterschiedlichster Herkunft, um sich am Genuss zu erfreuen. Das erfahrene Team um Inhaber Peter Petritsch, Katja Bürgler und Küchenleiter Oliver Hoffingerverwöhnt Sie in stilvollem Ambiente und mit aufmerksamem Service mit ausgewählten Klassikern der Wiener Küche. Wien wie es isst! Tradition & Moderne Durch die große Geschichte des Eisvogel tragen wir die echte Wiener Küche im Herzen. Doch ohne in Nostalgie zu verfallen, erwartet Sie bei uns kein »kulinarisches Museum«, sondern ein lebendiger Ort der Tradition und Moderne harmonisch vereint. Dies bringt unsere monatlich wechselnde Menü & Themenkarte zum Ausdruck. Bodenständige Haubenküche So wie der Prater ein Schmelztiegel aller Wiener ist, so ist der Eisvogel die kulinarische Heimat aller Wiener. Wir setzen auf eine authentische und hochwertige Küche mit möglichst regionalen Produkten, umrahmt von exzellentem Service in gediegenem und entspanntem Ambiente. Überraschen & Begeistern Für uns liegt die Perfektion des Geschmacks im Echten und Einfachen, nicht in der Anhäufung von möglichst teuren und exotischen Zutaten. Deshalb finden Sie bei uns auch »einfache Hausmanskost« wie Gulasch, Gerstelsuppe oder Bauernschmaus. Das schätzen unsere Wiener Gäste und Touristen besonders an uns.

Seit 1805 gibt es das Gasthaus Eisvogel im Prater. Seit Kurzem ist Fernsehkoch Oliver Hoffinger dort Küchenleiter. Klassische Wiener Küche und »Astrologie und Genuss«: wechselnde »Sternzeichen-Menüs«.

Werzer's Badehaus

87 Punkte, Pörtschach

Das Top-Lokal direkt am Wörthersee Wer den Wörthersee hautnah und einzigartig erleben möchte, ist im Beach Club - zu jeder Jahreszeit - bestens aufgehoben. Der traumhafte Seeblick wird Sie begeistern!Im Werzer's Beach Club genießen Sie das leichte, mediterrane Ambiente direkt am See:• Einzigartige See-Kulisse: mit überdachter Seeterrasse, mediterraner Ausstattung und vielfältigen Speise- & Weinkarte • Kulinarische Köstlichkeiten: Genießen Sie ein gemütliches Mittagessen (Köstliche Mittagsmenüs) ein Dinner in einer geselligen Runde einen relaxten Nachmittag bei Kärntner Tapas und einer großen Auswahl an offenen Weinen• Traumhafte Sonnenuntergänge zu jeder Jahreszeit am See, die Sie im Großteiles verglasten Badehaus wunderbar beobachten können, runden das stimmungsvolle Ambiente ab.• Top Events: Ganz gleich ob zum Valentinstag, Muttertag, Fête Blanche, Silvester oder bei diversen Kochkursen – eine Top-Stimmung ist garantiert!• Veranstaltungen: Egal ob Firmenfeste, Geburtstagsfeiern oder Hochzeiten – der Beach Club eignet sich sowohl für kleinere als auch für größere Veranstaltungen und bietet 40 bis 180 Personen den idealen Raum für Ihr besonderes Event!SPECIALS:• Kinderbetreuung Während sich die Eltern im Badehaus mit unserem Spa-Angebot verwöhnen lassen, oder ein gemeinsames Essen genießen werden die Kids im 300 Quadratmeter großen Kinderland gerne betreut (an Wochenenden, Feiertagen und in den Ferien).• BootsanlegestelleFür alle jene, die den See gerne mit dem Boot erkunden, stehen Bootsanlegestellen direkt beim Werzer’s Badehaus zur Verfügung. • Wellnessbereich im BadehausGenießen Sie auch unseren einzigartigen Wellnessbereich mit Seesaunen, ganzjährig beheiztem Pool im See und herrlichen Ruhebereich (Day Spa Preise finden Sie auf www.werzersbadehaus.at).

Das Badehaus galt schon vor 120 Jahren als beliebter Treffpunkt am Wörthersee. Die Küche zeigt sich leicht und modern – ein wunderbares Wechselspiel. Beliebt sind die Tapas.

S'PARKS im Hilton Vienna

83 Punkte, Wien

Restaurant S`PARKS im Hilton ViennaIm eleganten, hellen Ambiente des S`PARKS serviert Küchenchef Ademir Husagic moderne Kreationen der österreichischen Küche.Die saisonal wechselnde Speisekarte legt den Fokus auf Wiener. Einfach. Gute. Küche. mitden besten Produkten aus der Region, kombiniert mit internationalen Einflüssen. Die Terrasse mit Schanigarten lädt zum Verweilen und Plaudern ein, während Sie im lichtdurchfluteten Restaurant mit Ihren Geschäftspartnern einen köstlichen Business Lunch genießen. Ein wohlsortiertes österreichisches und internationales Weinangebot rundet das kulinarische Erlebnis im S`PARKS ab.  Der jeden Sonntag von 12-15 Uhr stattfindende Familienbrunch überzeugt durch Genuss und Spaß. Neben dem reichhaltigen Buffet werden in der Showküche frische Eiergerichte, Wok-Kreationen und köstliche Hochrippe vom Rind zubereitet. Frische Obst- und Gemüsesäfte und ein Kinderbuffet werden ebenso angeboten. In der Kinderecke werden die Kleinen betreut und unterhalten.Schenken Sie Freude und überraschen Sie Ihre Liebsten mit einem Gutschein der Hilton Hotels in Österreich.www.gutschein.hiltonaustria.at

Ein zeitlos designtes Hotelrestaurant, per Eigendefinition »zeitgenössische europäische Gerichte«, etwa konfierter Waller. Außerdem gibt’s Klassiker wie Schnitzel und Schinkenrolle (!).

Paznauner Stube im Hotel Trofana Royal

98 Punkte, Ischgl

Die vielen Facetten des GenussesMit Martin Sieberer führt im Trofana Royal Tirols höchst dekorierter Koch Regie über Töpfe, Pfannen und Co. Seit 1996 verführt er die Gäste in Ischgl mit seinen mit 3 Gault Millau Hauben ausgezeichneten Kreationen, und 2005 erhielt er sogar einen Michelin Stern. Das Erfolgsrezept für seine leichte, aber doch gehaltvolle Küche: Inspiration, ausgeprägtes Qualitätsbewusstsein, die Betonung der regionalen Traditionen samt Neuinterpretation, sowie ein raffiniertes Zusammenspiel von bodenständigen und innovativen Zubereitungsformen. Sieberers Kochkunst macht einen Besuch im vielfach ausgezeichneten Restaurant »Paznauner Stube« zum Pflichttermin für Gourmets. Auf der Menükarte stehen hier die vielen Facetten des kulinarischen Genusses zur Auswahl. Zum vollendeten Genuss gehört natürlich auch ein gutes Glas Wein. Das urige Ambiente des Weinkellers gibt den passenden Rahmen für den »Schatz« aus edlen Tropfen. Rund 25.000 Flaschen Wein von allen Kontinenten machen die Weinsammlung der Familie von der Thannen zu einer der führenden des Landes. Die Schätze aus dem Weinkeller gibt es teilweise zu exquisiten Kreationen von Martin Sieberer auch glasweise. Mit allen Sinnen verführen ist die Devise.

Der Ausnahmekoch Martin Sieberer ist auch dieses Jahr wieder in Tirol die Nummer eins. Kongeniale Ergänzung: die 25.000 Flaschen aus der Weinsammlung der Familie von der Thannen.

Rossalm

82 Punkte, Bad Gastein

Nachhaltig, regional und saisonal ist die Küche der Rossalm. Idyllisch hoch oben im Gasteinertal gelegen, verdankt das Haus seinen Namen den Pferden, die im Sommer hier weiden.

Imago im Falkensteiner Balance Resort Stegersbach

85 Punkte, Stegersbach

PANORAMARESTAURANT IMAGO Eine Kombination aus Kreativität, Saisonalität & Regionalität gewürzt mit einem extra Schuss »Pfiff«: so versteht sich das kulinarische Angebot des FALKENSTEINER Balance Resort Stegersbach. Die Köstlichkeiten, zubereitet und serviert auf höchstem Niveau, versprechen ausgewogenen, zeitgemäßen Genuss. REGIONALITÄT - Ein wichtiger Punkt im Balance Resort Stegersbach! Das Balance Resort Stegersbach setzt auf Regionalität bei der Auswahl seiner Produkte und Lieferanten. Diese stammen allesamt aus der näheren Umgebung und unterliegen strengen Qualitätskriterien. Das Küchenteam des Restaurants IMAGO, pflegt eine tiefe Beziehung zu den regionalen Lieferanten und trifft eine persönliche Auswahl: • Obsthof Zotter • Labonca Biohof • Getreidemühle Posch • Bischofnudeln • Eisoase • Thamhesl´s Hofladen Genuss à la METABOLIC BALANCE Das Stoffwechselprogramm Metabolic Balance® wurde von Dr. Wolf Funfack, Facharzt für Innere Medizin, gemeinsam mit renommierten Ernährungswissenschaftlern entwickeltet. Bei diesem Programm zur Gewichtsregulierung wird eine moderne und zeitgemäße Ernährungsweise in den täglichen Speiseplan integriert. Das Metabolic Balance® Programm im 5* FALKENSTEINER Balance Resort Die Teilnahme am Metabolic Balance® Stoffwechselprogramm ist sinn- und wertvoll, wenn Sie... • auf gesunde Weise Gewicht reduzieren und dauerhaft halten möchten. • bereits gesundheitliche Probleme haben, die mit Übergewicht bzw. Fehlernährung zusammenhängen. • energievoll und leistungsfähig sein wollen – unabhängig von Ihrem Alter.

Das Hotelrestaurant bietet drei verschiedene mehrgängige Abendmenüs: ein regionales, ein internationales und ein veganes. Auf Vorbestellung ist auch glutenfreie Nahrung zu haben.

Fabios

92 Punkte, Wien

Gegenüber vom neuen Goldenen Quartier befindet sich das Fabios. Ideal bietet sich unsere italienisch-mediterrane Küche zu jedem Zeitpunkt am Tag an. Am Vormittag auf einen schnellen Espresso und ein kleines Frühstück, zu Mittag auf einen Teller Pasta oder einen leichten Salat, am Abend wird das Fabios ein Treffpunkt für Liebhaber gehobener internationaler Gastronomie. Nach dem shoppen, after Work oder einfach nur so, ist dass Fabios ein Hotspot in der Innen Stadt geworden. Auch für Nachtschwärmer und urbane Ausgehpublikum ist unsere Bar mit Cocktails und renommierten DJ’s besetzt.

Ein absoluter Klassiker. Schnörkellose italienische Küche auf seit Jahren hohem Niveau, samt weltstädtischem Flair – das muss dem Fabios erst einmal einer nachmachen. Bester Restaurantleiter!

Restaurant im Hotel Wiesergut

86 Punkte, Hinterglemm

Dem Glück so nahEingerahmt von den Ausläufern der Pinzgauer Grasberge, den imposanten Kitzbüheler Alpen und den Hohen Tauern, befindet sich in Hinterglemm das WIESERGUT. Das kleine Refugium mit 17 GutshofSuiten und sieben GartenSuiten besticht durch naturverbundenen Luxus und herzliche Gastfreundschaft. In den exklusiven GartenSuiten laden ein Kamin aus unbehandeltem Stahl, eine freistehende Badewanne mit Blick in den Sternenhimmel sowie ein mit warmem Quellwasser gefüllter Hot Tub auf der eigenen Sonnenterrasse zum Träumen ein. Eigens für das Hotel angefertigte Möbelstücke geben dem Refugium eine individuelle Note.Die Kulinarik spielt im WIESERGUT eine zentrale Rolle. Josef Kröll legt viel Wert auf Qualität und saisonale Zutaten aus den heimischen Gemüse-, Obst- und Kräutergärten. So kommen überwiegend Produkte aus der Region und der familiengeführten Landwirtschaft zum Einsatz. Denn Sepp Kröll ist nicht nur leidenschaftlicher Gastgeber mit einem Faible für Design, sondern auch Landwirt mit Leib und Seele. Mit dem Angebot »Landwirtschaft erleben« ermöglicht er Gästen ab sofort auch einen Einblick in seinen bäuerlichen Alltag. Gemeinsam geht es zu den Kühen, wo füttern, melken und Stall ausmisten auf dem Programm stehen. Gäste sehen woher die in der Küche verwendeten Lebensmittel aus der eigenen Landwirtschaft wie Milch, Eier, Butter, Frischkäse, Speck und Rindfleisch stammen und betrachten danach das Genussmenü am Abend mit ganz anderen Augen. Auf den Tisch kommen Spezialitäten wie das Pinzgauer Rind und Wildgerichte, aber auch heimische Fische wie der Alpenlachs aus Viehhofen. Die Gastgeber Martina und Sepp Kröll haben mit dem Wiesergut Spa einen Ort der Ruhe und Erholung erschaffen. Großzügige Massageräume, ein Edelstahl-Pool, Saunabereich und die Möglichkeit eines Workout im Freien warten auf die Gäste. Entspannung auf höchstem Niveau genießen Gäste im Private Spa auf dem Dach mit offener Feuerstelle, Badewanne im Freien und beeindruckendem Ausblick auf die umliegende Bergwelt. Mit seiner Lage Richtung Talschluss in Hinterglemm verfügt das WIESERGUT über direkten Zugang zum Ski- und Wandergebiet Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang. Unter dem Motto Ski in-Ski out kommen die Gäste direkt von der Suite auf die gepflegte Piste der Zwölferkogelbahn. Im Sommer ergänzen Sonnenaufgangswanderungen zum Tristkogel, Bergtouren oder Mountainbikeausflüge von den Pinzgauer Grasbergen bis zu den Kitzbüheler Alpen das Freilufterlebnis.

Am Wiesergut ist eine frische Aromaküche daheim. Pinzgauer Kälber verbinden sich mit Wiesenkräutern zu Slow Food in Bestform. Das Ambiente ist ohnehin einfach wunderschön.

Tiroler Buam

82 Punkte, Saalbach

WIE DIE SPEISEKARTE IMMER VIELFÄLTIGER WURDE UND DER KELLER ZU NEUEN EHREN KAM.Die Küche steht im Mittelpunkt. Des Hauses – und des Interesses! Das hat sich so ergeben in den letzten Jahren. Aber nicht zufällig, sondern durchaus gewollt – aus einem besonders köstlichen Grund. Weil der Robert eben so ein wunderbarer und engagierter Koch ist.Und so hat er dem Haus in den letzten Jahren mit seinem Kochlöffel ganz schön den Stempel aufgedrückt.Aber so passiert es eben, wenn sich Talent und Begeisterung paaren – und wenn einer nichts anderes im Kopf hat als seine Gäste zu verwöhnen. Mit besten Steaks, aber auch mit dem Besten von Wild und Wald und, und, und ...Wer einmal gegessen hat beim Robert, der weiß, wovon wir hier reden und der ist sicher auch schonStammgast beim Tiroler Kochbuam!Nur – wer auf gutes Essen gar keinen Wert legt, der ist dann eventuell doch fehl am Platz hier. Außer er mag gerne gut trinken. Dann hat man hier auch eine echte Existenzberechtigung, wie wir gestehen müssen. Denn neben der Küche steht irgendwie jetzt auch der Keller im Mittelpunkt. Der Weinkeller, um genau zu sein. Und das liegt wiederum daran, dass die Sarah eine geprüfte Sommelière ist. Jedenfalls – jetzt sind die »Tiroler Buam« a echtes Genießerhotel & Restaurant, wo der Gaumen in jeder Beziehung voll verwöhnt wird ...Aber keine Sorge – der Robert und die Sarah sind deswegen nicht abgehoben und haben jetzt nicht so a überspitztes Feinschmeckerlokalgetue und servieren keine Schnapsideen a la gedünstete Löffel vom Osterhasen auf getrüffeltem Wiesengras mit Schokoladeravioli und so. Ganz und gar net – die kochen auch a Schnitzerl und geröstete Knödel und so – nur schmecken tut eben alles ganz besonders gut. Und dazu gibt´s immer an speziellen Wein. Weil im Urlaub will man sich ja schließlich a bissl verwöhnen. Und dass der Robert auch auf die Kleinen schaut, das versteht sich von selbst, weil er ja selber Papa ist und weiß, wie man Kinderaugen zum Leuchten bringt. Und jetzt wissts, warum man bei die Tiroler Buam so guat, aber auch so ehrlich isst. Prost!Die »Tiroler Buam«, mitten in Salzburg: DAS GIBT’S NUR EINMAL!

Mitten im schönen Glemmtal kredenzt Robert Mair seinen Gästen im gemütlichen Restaurant jahreszeitengerechte, regionale Leckerbissen von Wild über Steak bis zur Holzofenpizza.

Restaurants

Durchsuchen Sie unsere Datenbank und nutzen Sie die umfangreichen Filtermöglichkeiten.

Zur Suche

Event-Tipps

21
Sep
2017
Weinwissen für Ladies

Erfahren Sie alles über die Herstellung von Wein, die wichtigsten Anbaugebiete, die richtige...

27
Oct
2017
Geniesser-Workshop: Wein & Käse

Ein besonderer Kurs wo für Wein- und Käse-Freunde (fast) alles erlaubt ist.

Restaurant App

Rote Bete und Erde

Ein kleiner Einblick in die Quelle der Inspiration – dem kürzlich am deutschen Markt erschienenen Buch »El Celler de Can Roca«.

Wachauer Kitzschulter mit jungem Gemüse

Ein Rezept von Lisl Wagner-Bacher, bei der ein Kitz immer ein Lammkitz ist - denn Ziegen mag sie nicht einmal im Streichelzoo.

Fettuccine mit Karotten und Garnelen

Ein schnelles, leichtes Pastagericht von Julian Kutos' Kochbuch »Simply Pasta, Pizza & Co«. Mit einem Hauch Zitrone vertreibt es den Winterblues.

Hirsch / Limette / Frucht

Ungewöhnlich kombiniert: Klassisches Wild bekommt durch den Zitrus-Frucht-Salat eine exotische Note.

Kalte Fenchelsuppe

Zur Erfrischung empfiehlt Julian Kutos im Sommer kalte Suppen, wie eine Fenchelsuppe mit einem Hauch Zitrone.

Käse im Brotlaib

Geschmolzener Käse, knuspriges Brot und saftige Äpfel mit etwas Honig – für Julian Kutos ist das eine gelungene Kombination. Sein »Käse im Brotlaib« ist wahrhaftig zum Dahinschmelzen!

Gefüllte salzige Hüppen mit Entenleberschaum

Arno Sgier kocht im Schweizer Restaurant »Traube« und verrät uns ein feines Rezept mit Entenleber.

Zweierlei vom Fisch auf Gemüsebett

Die Filets vom Tai werden kurz angegrillt, der Tuna roh dazu kombiniert – ein spannendes Spiel aus Texturen und Aromen.

Coho / Mangold / Tatar / Mango

Der Coho, besser bekannt als Silberlachs, wird in zwei Variationen zubereitet.

Germknödel (Dekonstruiert)

Walter Leidenfrost schwingt im »Ludwig Van« den Kochlöffel und interpretiert den österreichischen Germknödel-Klassiker neu.

Gefüllte Weihnachtsgans mit Glühweinsauce und Rotkraut

Rezept von Martin Benninger, Restaurant »Segreto«, Wittenbach-St.Gallen, Schweiz.

Grünes Pesto

Das grüne Pesto oder »Pesto alla genovese«, ist ein würziges Basilikum Pesto, welches zusammen mit Spaghetti, ein klassisches italienisches Pastagericht ergibt.

Schweinsbäckchen / Mark / Rotwein

Diesem klassischen Schmorgericht wird durch frische Himbeeren eine fruchtige Note verliehen.

Schopf / Süßkartoffel / Spinat-Espuma

Ein etwas aufwändigeres Gericht, das aber mit facettenreichen Aromen und ungewöhnlicher Zubereitung punktet.

Im Ganzen gebackene Quitten mit Kaymak oder Mascarpone

Wenn es draußen feucht und unfreundlich ist, gibt es nichts Schöneres, als ein paar Quitten im Rohr zu wissen, deren Duft das Haus durchströmt.

Hamachi / Kürbis / Jakobsmuschel

Spektakulär: Zum feinen Fisch gesellt sich eine in Kaffee geräucherte Jakobsmuschel.

Rosa Schopf / Schwarzer Rettich / Polenta

Bei diesem saftigen Schopf-Rezept erledigt die meiste Arbeit ein Sous vide-Gerät.

Geschmorte Ente von Martin Klein

Der mehrfach ausgezeichnete Spitzenkoch Martin Klein vom »Ikarus« stellt sein weihnachtliches Lieblingsrezept von seiner Großmutter vor.

Gebackener Spargel / Kräutersalat / Walnussricotta

Herbert Hinterer verrät sein Frühlings-Rezept mit Spargel zum Nachkochen.

Rezepte

Durchsuchen Sie unsere Datenbank und nutzen Sie die umfangreichen Filtermöglichkeiten.

Zur Suche

Falstaff schenken und Gutschein sichern

Verschenken Sie 1 Jahr Falstaff, und Sie erhalten einen Gutschein von Riegger im Wert von
CHF 20,–!

Preis: CHF 65,–

(inkl. Versand und MwSt.)

Jetzt bestellen

Aktuelles Magazin

Aktuelles Falstaff Magazin
Das neue Falstaff Magazin!

Räuschling: Die Zürcher Trendrebe - Schnecken: Köstliche Kriecher - Mallorca: Tipps für Geniesser

Mehr erfahren

Zehnte Auflage der Schweizer Servicemeisterschaft

Die Servicemeisterschaft feiert ihr zehnjähriges Jubiläum. Daher sollen beim im November stattfindenden Contest zwei neue Disziplinen etabliert werden.

Schimmelfleisch? Ja bitte!

Die Reife mit Edelschimmel macht das Fleisch cremig-zart. Nach Luma-Beef ist nun auch Luma-Pork am Markt – Falstaff hat getestet.

Neuer Küchenchef im Bergrestaurant Chasellas

Steven Müller übernimmt zum Auftakt der Sommersaison die Küche des Bergrestaurants Chasellas des Suvretta House in St. Moritz.

Buchtipp: Asien trifft Alpen

Wenn die Tradition der Sushi-Zubereitung auf regionale und saisonale Zutaten der Alpenregion trifft, dann ist das «AlpenZushi». Rezepttipps aus dem Buch gibt’s hier!

Neue Küchenleitung im Château Lafaurie-Peyraguey

Spitzenkoch Jérôme Schilling will den Restaurants des Fünf-Sterne-Hotels einen neuen kulinarischen Höhenflug verleihen.

Nenad Mlinarevic verlässt das Parkhotel Vitznau

2018 will der mehrfach ausgezeichnete Spitzenkoch ein Pop-up Projekt mit Gastro-Experten Valentin Diem starten.

Ganz schön saftig: Zitruspressen im Falstaff-Check

Sie pressen den letzten Tropfen Saft aus den Früchten – und ersparen uns den Muskelkater im Arm. Elektrische Zitruspressen im Test.

Bozen: Zwischen den Welten

Bozen ist der pulsierende Mittelpunkt Südtirols und zeugt von all seiner Vielfalt – zwei Sprachen schallen durch die Gassen, die Weinstraße schlängelt sich durch malerische Rebhänge, und Tiroler Tradition vereint sich mit mediterraner Kochkunst.

Bio-Händler «Whole Foods Market» von Amazon gekauft

Amazon kauft «Whole Foods Market» um über 13 Milliarden Dollar und löst damit Aktieneinbruch bei internationalen Lebensmittelketten aus.

Restaurant der Woche: Zur Heimat

Eine Symbiose der Schweizer Küche und fernen Köstlichkeiten bietet Tim Munzs Küche im Wirtshaus «Zur Heimat». Ausserdem besticht eine hervorragende Vinothek, die ihren Schwerpunkt auf das Piemont legt.

Tischgespräch mit Andrea Jonasson

Falstaff im Gespräch mit der Ausnahmeschauspielerin Andrea Jonasson über Mascarpone und Sprachkurse auf der Strasse.

Wood Food: Zurück zu den Wurzeln

Wood Food geht in die nächste Runde. Dieses Mal wird beim Bahnhof Letten geräuchert, geäschert und verkohlt - draussen.

Hohe Auszeichnung für Tanja Grandits

Die Basler Spitzenköchin wurde mit dem internationalen «Michelin Female Chef Award 2017» bedacht.

Köstliche Kriecher: Comeback für Schnecken

Die Schnecken haben sich klammheimlich wieder in die Gunst der Gourmets gekrochen. Für die Schnecken­züchter gibt es deshalb alle Hände voll zu tun.

Zürich: Top 10 Restaurants am Wasser

Der See ruft! Falstaff präsentiert zehn Lokale, wo Sie kulinarische Genüsse am Wasser genießen können.

Mallorca: Die Genussinsel

Mallorca lockt nicht nur mit weißen Sandstränden und türkisblauem Meer. Auch immer mehr Genießer entscheiden sich für die Destination.

Long Weekend Helsinki: Mehr als geselchter Elch

Jene, die schon einmal dort waren, beschreiben »die weiße Stadt« oft als die mediterranste Metropole des Nordens: Helsinki ist ein Schmelztiegel aus Cappuccino und Zimtschnecken, Champagner und Rentier, Erdbeeren und Cloudberry-Likör.

Max Natmessig wird neuer Küchenchef in der «Roten Wand»

Max Natmessnig übernimmt das kulinarische Zepter im «Rote Wand Schualhus» in Lech am Arlberg.

Neuchâtel zur Belle Epoque erleben

Neuenburg zeigt sich von seiner besten Seite mit der neuen Stadtbesichtigung zum Thema der Belle Epoque. Mit dem Parcours begeben sich Besucher auf eine Zeitreise, begegnen der grünen Fee und können in ausgewählten Restaurants Belle Epoque-Gerichte probieren.