Gourmet Restaurantkritiken, Genuss-Tipps und Rezepte

Gourmet

Kritik der Woche

Restaurant der Woche: La Couronne
Zur Restaurant Kritik

Restaurant im Fokus

Aichhorn

Alpine Gerichte aus naturbelassenen Zutaten im Einklang mit den Jahreszeiten zeichnen die Küche von Franz Aichhorn aus. Und das schon seit...

Weiter lesen

JETZT BEWERTEN

Bei Falstaff sind sie die Jury! Bewerten Sie Ihre kulinarischen Erlebnisse nach dem 100 Punkte System und bestimmen das Ergebnis unserer Guides.

  • Bewerten Sie Ihre Bar-Erlebnisse!

    Die besten Cocktails, die coolsten Barkeeper – bewerten Sie Ihre Bar-Besuche in den Kategorien Drinks, Service, Ambiente und Sortiment!

Weidinger Stub'n

84 Punkte, Abersee

Das Restaurant Weidinger Stub´n in Abersee am Wolfgangsee besteht seit 1994, und wird gemeinsam von Walburga Laimer (Service) und Gerhard Bichler (Küche) geführt. Das kleine Restaurant in einem Holzhaus wird sehr persönlich geführt.Der Küchenchef war nach abgeschlossener Kochlehre in einigen der besten Häuser beschäftigt. Bei Heinz Winkler damals noch im Tantris in München, auf Mallorca im Restaurant Tristan, und in Frankreich bei Paul Haeberlin und George Blanc. In der Weidinger Stub´n wird regional und nach Saison gekocht. Zum Beispiel Saiblingsfilets in Basilikumbutter mit Tomatenreis und frischem Gemüse, aber auch Kasnock´n, Wiener Schnitzel oder Aberseer Schafkäse. Die Weinkarte umfasst hauptsächlich Österreichische Winzer. Der Standort ist direkt nach der Schiffstation Gschwendt  - auf der anderen Seite des Wolfgangsees, gegenüber St.Wolfgang, direkt neben dem Wolfgangsee Radweg. Ein ruhiger und sonniger Gastgarten lädt zum verweilen ein. Das Restaurant Weidinger Stub's ist ein rauchfreies Lokal.Durchgehend warme Küche von 11.30 bis 21 Uhr!

Den Wolfgangsee hat man im schönen Chalet im Blick. Man speist gutbürgerlich mit vielen frischen Ideen. Unbedingt probieren: den Aberseer Schafskäse in vielen Varianten.

Das Schick

85 Punkte, Wien

»Das Schick«: Genuss-Erlebnis mit Ausblick Modern, stylish und urban: Über den Dächern Wiens, auf der 12. Etage des Hotels »Am Parkring«, steht österreichische Küche auf Hauben-Niveau mit einem Hauch Spanien im kulinarischen Fokus. Hoch über den Dächern der Altstadt in gediegener Atmosphäre speisen, der Blick schweift über die Stadt, die dem Gast buchstäblich zu Füßen liegt. Hier, im 12. Stock des Hotels »Am Parkring«, an der prachtvollen Ringstraße gelegen, verführt das Haubenrestaurant »Das Schick« mit einer außergewöhnlichen und schmackhaften Mischung aus österreichischen und spanischen Spezialitäten. Österreichisches Gaumenspiel - mit spanischem Temperament Das kulinarische Hauptaugenmerk von Küchenchef Felix Albiez liegt auf der Zusammenführung hochwertiger saisonaler und regionaler Produkte aus Österreich und Spanien zu köstlichen Gaumenfreuden auf höchstem Niveau. Diese länderübergreifende Fusion spiegelt sich auch in der Getränkeauswahl wider – typische österreichische und spanische Spitzenweine, sowie prickelnder Sekt und feinste Edelbrände aus beiden Ländern runden die Spezialitäten aus der Küche perfekt ab. »Wir haben für unsere Gäste aus beiden Ländern die besten Tropfen zusammengestellt«, meint Direktor Peter Buocz, Schick Hotels. Für Feiern und Feste aller Art steht im 11. Stock – mit fantastischem Ausblick über die Wiener City – ein eleganter und ruhiger Veranstaltungsraum für bis zu 40 Personen zur Verfügung. Specials: Dinner & Casino – erleben Sie die schönsten Glücksmomente; »Schick-Menü« – saisonales Menü für Genießer; »Degustationsmenü mit Aussicht auf Genuss« – zu ausgewählten Terminen, mit kommentierter Weinpräsentation; Business Lunch – von Montag bis Freitag (außer an Feiertagen). Öffnungszeiten Mo - Fr 12.00 - 15.00 u. 18.00 - 22.30 Sa, So + FT, sowie im Juli 18.00 - 22.30 Küche mittags bis 14.30, abends bis 22.00 Von 1. August bis 4. September 2016 geschlossen.

Spanisch-österreichisches Cross-over mit Gerichten wie »Schweinerei« (ein Ibérico-Schwein von Kopf bis Schwanz für zwei Personen). Toller Blick aus dem Gartenbauhochhaus.

Q’ero

85 Punkte, Wien

Q´ero – Peruvian Cuisine & BarModerne peruanische Küche, exzellente Cocktailkreationen und ein großes Pisco-Sortiment direkt am Wiener Börseplatz.Peruanische KücheAusgehend von der klassischen Inka Küche hat sich die peruanische, durch die Vermischung mit den Einwandererkulturen aus China, Japan, dem arabischen Raum, Spanien, Italien und Afrika, in den letzten Jahrzehnten zu einer der wohl spannendsten Küchen Lateinamerikas entwickelt – es entstand eine natürlich gewachsene Fusionsküche, deren Kreativität durch die Vielfalt der Zutaten keine Grenzen gesetzt wird. Das Ergebnis sind leichte Klassiker wie Ceviche, eine Spezialität aus rohen mit Limettensaft, Zwiebel, Rocoto und Koriander marinierten Fischfilet-Würfeln, und exotisch würzige Gerichte á la Lomo Saltado – Rumpsteakstreifen mit einer Salsa aus Tomaten, Zwiebeln und Koriander, serviert mit knusprigen Kartoffelstäbchen und Reis.CocktailkreationenDie peruanische Vielfalt der Getränke erfreut sich in den letzten Jahren zunehmender Beliebtheit. So ist das Schmuckstück des Q´ero die nach Vorbild der peruanischen Kultur und Landschaft geformte Holzbar. Hier werden experimentelle internationale Cocktailkreationen angeboten. Ein Schwerpunkt liegt auf dem traditionellen Weinbrand Pisco. Doch auch antialkoholische Getränke, wie hausgemachte Chicha Morada (Saft aus lila Mais, Limette, Ananas, Nelken und Zimt), findet man im Sortiment.After WorkVon der Arbeit in den Urlaub – dies ist mit einem Besuch im Q´ero ab 17 Uhr möglich. Geboten wird ein abwechselndes Getränkeangebot, ein vielfältiges Vorspeisensortiment für den kleinen Hunger sowie der Klassiker des Südens – Sangria De Cava.  Lassen Sie Ihren Arbeitstag im modernen Barambiente oder, an den schönen Tagen des Jahres, in unserem Gastgarten am Börseplatz ausklingen.Pisco - die Nationalspirituose von PeruPisco ist eine traditionelle Spirituose Perus. Er ist pur ein Hochgenuss und eignet sich ebenfalls für Cocktails und Longdrinks. International bekannt ist der Pisco Sour. Durch seinen großen Zuspruch hat er sich in den letzten Jahren zu einer beliebten Zutat für unterschiedlichste Cocktailkreationen entwickelt. Um Ihnen die Vielfalt der Geschmacksnuancen näher zu bringen, führen wir eines der größten Sortimente in ganz Europa und kreieren laufend neue Pisco-Cocktails.

Peruanische Hausmannskost, einige Cocktails und die ziemlich sicher größte Auswahl an Pisco, Perus Nationalspirituose, der Stadt. Direkt hinter der alten Börse.

Nester

83 Punkte, Stumm

Auf Wirtshäuser mit eigener Metzgerei kann man sich prinzipiell verlassen. Wenn ein Küchenchef wie Georg Hauser jun. aber auch noch Fine Dining zelebriert, wird’s ganz spannend!Sein kreativer Umgang mit Altbewährtem und neuen Trends überzeugt Experimentierfreudige sowie Fans traditioneller Wirtshausküche. Im liebevoll und behutsam renovierten Gasthaus servieren wir also sowohl traditionelle Tiroler Hausmannskost als auch leichte, kreative und extravagante Gerichte.Im Restaurant wie in der dazugehörenden Metzgerei werden hauptsächlich Produkte von Bauernhöfen und Jagdrevieren der umliegenden kulinarischen Regionen bezogen und veredelt. Dabei wird aber auch nicht vergessen, dass »die Welt klein geworden ist«, und die globale Logistik und Trends der Zeit genutzt– immer mit dem Augenmerk auf Topqualität und Nachhaltigkeit der Ausgangsprodukte, welche respektvoll und professionell weiterverarbeitet werden. Zum Beispiel reift das Beiried vom heimischen Alpenrindl mindestens 30 Tage bei optimalen Bedingungen am Knochen, bevor es als unser beliebter Zwiebelrostbraten auf dem Teller landet. Handgemachte Edelerzeugnisse wie Tiroler Schinkenspeck, Hirsch- und Kaminwurzen, Hirschspeck, Pfefferbeißer, die legendäre Sülze und Spezialitäten wie Zillertaler Ofenleber sind begehrte Mitbringsel und können im Metzgerladal erworben werden.Georg Hauser jun., der Küchenchef und seit Jänner 2012 auch der fünfte Hausherr des Nesters, der seit 1840 in Familienbesitz ist, folgt dem Motto der Tiroler Wirtshauskultur:»Die Liebe zur Tiroler Kost, die Frische der verwendeten Produkte aus Landwirtschaft, Gewässern und Wäldern, das besondere Augenmerk auf authentische Atmosphäre und Architekur und die Leidenschaft, dies miteinander zu verbinden.«Gemeinsam mit dem Schloss Stumm, der gotischbarocken Pfarrkirche und den schönen alten Häusern »Zwöck« und »Gratzl« prägt der seit Generationen als Familienbetrieb geführte »Nester« den Dorfplatz von Stumm im Zillertal, der als einer der schönsten des Landes gilt. Im Sommer findet man im Gastgarten unter den Kastanienbäumen ein lauschiges Plätzchen. Oder aber man gibt sich an lauen Sommernächten dem Partyrausch hin – die Freiluftbar lädt dazu ein! Die zwei Gaststuben wurden behutsam renoviert: In der großen Stube holte man das schöne, alte Gemäuer und Gebälk hervor und das Ladenstüberl erhielt einen modernen »Shabby-Chic-Touch«. Ein Saal bietet ca. 80 Personen Platz für Familienfeste, Meetings und anderen Veranstaltungen. In den Apartments wurde Alt und Neu zu einer sehr angenehmen und stimmigen Einheit verbunden, sodass moderner Wohnkomfort in uraltem Gemäuer für einen unvergesslichen Urlaub inmitten einem der schönsten Dorfplätze Tirols sorgt.Lassen Sie sich in den gemütlichen, liebevoll renovierten Räumlichkeiten oder auf der Terrasse von Familie und treuen Mitarbeitern verwöhnen.

Die hauseigene Metzgerei garantiert die hohe Qualität der Fleischprodukte. Der Chef Georg Hauser junior führt den Familienbetrieb bereits in fünfter Generation und kocht selbst.

Mraz & Sohn

97 Punkte, Wien

Markus Mraz steht mit Sicherheit für eine der kreativsten und ausgefallensten Küchen im Lande! Und das nicht erst seit gestern: Seit 1990 kochte sich Mraz, immer mal wieder mit Unterstützung seiner umtriebigen Söhne, ganz nach oben! Doch nicht nur die Küche (aktuell 49/50 Punkte im Falstaff Restaurantguide 2017) steht im Fokus, auch der Keller war von Anbeginn ein großes Anliegen. Die von Simon Schubert geführte, mit rund 1200 Positionen bestückte Weinkarte, war dem Falstaff immerhin auch die Auszeichnung »Beste Weinkarte 2017« wert. Sohn Manuel ist heimgekehrt und sorgt auf entspannte Art dafür, dass es den Gästen an nichts fehlt!

Für seine Fans immer noch die kreativste Küche der Stadt und Schmiede für Talente wie Sohn Lukas (Cordobar, Berlin) oder Wolfgang Zankl (Pramerl & the Wolf, Wien).

Im Park – Schlosspark Mauerbach

85 Punkte, Mauerbach

Im Park – Schlosspark MauerbachNur fünf Kilometer von Wien entfernt – ruhig und idyllisch mitten im Wienerwald – liegt der Schlosspark Mauerbach umgeben von einem fünf Hektar großen, traumhaft schönen historischen Parkareal.Im à la carte Restaurant »Im Park« werden die Gäste sieben Tage in der Woche kulinarisch verwöhnt. Ein Tipp: Die Tavolata ist eine Besonderheit des Schlossparks Mauerbach. Zwölf Highlights der Küche werden in vier Gängen zu jeweils drei Kompositionen präsentiert. Um beste Qualität bieten zu können, verwendet das Küchenteam vorwiegend regionale Produkte. Feine österreichische Weine ergänzen die Kreationen aus der Küche.»Park-feeling« ist das ganze Jahr möglich. In dem neu eröffneten »Vier Jahreszeiten im Park« – einem Glaspavillon auf der 450 Quadratmeter großen Terrasse – erleben Gäste 365 Tage im Jahr das Flair der einzigartigen Parkanlage.Die 86 Deluxe Doppelzimmer inkl. Juniorsuiten und die neu errichtete Spa- und Wellnesslandschaft laden zum Bleiben ein!

Auch wenn das Interieur ein wenig nüchtern wirkt, der Blick von der Terrasse in den Park ist herrlich. Kulinarisch setzt man auf Heimisches und Mediterranes, solide umgesetzt.

Ristorante Settimo Cielo

85 Punkte, Wien

Settimo CieloSpeisen wie im 7. Himmel kann man im schönsten Dachterrassenrestaurant Wiens. Hoch über dem Stadtzentrum und vis à vis vom Stephansdom reicht der Panoramablick vom Belvedere bis hin zum Kahlenberg. Dies ist der ideale Rahmen, um Wien von oben kennenzulernen und sich auf eine kulinarische Reise ins mediterrane Reich zu begeben. Erleben Sie raffinierte mediterrane Küche in höchster Vollendung mit kulinarischen Schwerpunkten auf frischem Fisch oder hausgemachter Pasta.Die prachtvolle Panoramabar ist der ideale Platz für einen Aperitif oder Digestif. Wir bieten Ihnen weiters die Möglichkeit, die besten Weine Italiens glasweise zu verkosten und eine Degustationsreise durch die besten italienischen Weinregionen zu machen. Eine geführte Weindegustation ist ab 10 Personen möglich.Gerne kann das Settimo Cielo auch für private Feiern und Firmenveranstaltungen exklusiv gemietet werden. Information und Angebote erfragen Sie bitte bei unserem Restaurant-Team.Das Team des Ristorante und der Weinbar Settimo Cielo freut sich auf Ihren Besuch!Angebote:Jeden Samstag findet von 11-15 Uhr ein BRUNCH um 35 Euro pro Person im Ristorante Settimo Cielo statt! Verbringen Sie einen schönen Samstag mit Ihren Liebsten und genießen Sie unser reichhaltiges Buffet - vor oder nach dem Einkaufsbummel in der Stadt! Sie wollen Ihre Herzensdame ausführen oder einfach einen angenehmen Abend mit Freunden verbringen? Besser als ein Blumenstrauß eignet sich unser 4-gängiges CANDLE-LIGHT DINNER als Geschenk für Ihre Liebste! Genießen Sie einen wunderbaren Abend mit exzellentem Essen in romantischem Ambiente.Genießen Sie saisonale Kreationen unseres Küchenchefs! Eine besondere Spezialität bieten wir von Oktober bis Dezember - weißer Trüffel aus dem Piemont! Unser italienischer Partner liefert uns die berühmte Knolle täglich frisch.

Ein edler Italiener mit viel Fisch und Meeresfrüchten (hin und wieder Ausgefallenes wie Heilbutt-Crème-brulée) sowie Dachterrasse mit Blick über Wien. Samstags Brunch um 35 Euro.

Paradiso Pannonia Sandhöhe

82 Punkte, Mönchhof

Das Paradiso Pannonia bietet im modern eingerichteten Restaurant und in der Cafe-Lounge den idealen Logenplatz mit Blick auf die umliegenden Weinberge. Die chillige Atmosphäre lädt ein, die besten Schmankerl der Region zu verkosten und den fulminanten Ausblick zu genießen.Die Erhabenheit der Lage gibt das Niveau für das Restaurant vor. Man speist - vor den Augen der Gäste vom Küchenchef Marcel Klima zubereitete Speisen - schlicht himmlisch. Nur ausgewählte und frische Zutaten werden mit kundiger Hand sorgfältig zu Spezialitäten aus Österreich und der Welt verarbeitet.Grenzen verschwinden und man beginnt zu genießen. Die Café-Lounge und das Restaurant befinden sich in der oberen Etage des »Paradiso Pannonia« im Herzen der Weinberge der ältesten Weinbaugemeinde Österreichs.

Frühstückslokal, Restaurant, Greißlerei, Café, Lounge und Weinbar – das Paradiso bietet kulinarisch für jeden etwas. Schöner Blick auf die Weingärten.

Kaiserterrasse im Weissen Rössl

87 Punkte, St. Wolfgang

ROMANTIK RESTAURANT KAISERTERRASSE im Weissen Rössl am Wolfgangsee Das Romantik Restaurant im legendären Traditionshotel Im Weissen Rössl umfasst die »Kaiserterrasse«, die »Sisi-Terrasse«, das Katharina Schratt-Zimmer und den Scheffelsaal. Für kulinarische Glücksmomente sorgen die hervorragenden Spitzenköche und auch das bestens ausgebildete Servicepersonal wird Sie überzeugen und das seine zu Ihrem gelungenen Abend beitragen. Unterstreichen Sie Ihren romantischen Abend zu zweit mit einer harmonierenden Weinbegleitung – das umfangreiche österreichische Weinsortiment aus dem Felsenkeller des Weissen Rössl wird Sie beeindrucken und zwei Diplomsommeliers, ein Weinakademiker sowie etliche Jungsommeliers sorgen für den korrespondierenden Wein zu Ihrem kulinarischen Fest. Hier geht's zum Romantik Hotel im Weissen Rössl

Der neue Küchenchef Hermann Poll offeriert weiterhin Spezialitäten wie Spargel- oder Wildgerichte, darüber hinaus kreatives Cross-over aus Patisserie und klassischen Hauptspeisen.

Il Melograno

88 Punkte, Wien

Exquisite italienische Küche im Herzen WiensDas »Il Melograno« ist die exklusivste Adresse der Stadt für süditalienische Küche auf höchstem Niveau. Unser Team serviert Ihnen anspruchsvolle Spezialitäten bester Qualität und sorgt mit einer luxuriösen Auswahl an erlesenen Zutaten für mediterrane Lebensfreude. Melograno heißt Granatapfel – ein Symbol für Gesundheit und Stärke!Und genau das wollen wir Ihnen in unserem Haus servieren. Mit unverfälschtem Geschmack von natürlichen Produkten. So sind alle unsere Fische ausschließlich Wildfang-Fische aus natürlichen Lebensräumen und unser Fleisch kommt aus der Toskana von den klassischen Chianina-Rindern. Wir führen die Tradition unserer Familie weiter, die sich bereits in der 6. Generation der Gastronomie verschrieben hat, mit Leib und Seele – und Gaumen! Was einst in einem kleinen Dorf in Apulien begonnen hat, findet hier und heute seine Fortsetzung. Verbringen Sie eine wundervolle Zeit im »Il Melograno« und genießen Sie italienische Speisen auf höchstem Niveau! Hier geht's zur Speise- und zur Weinkarte.

Ein sehr edler Italiener: handgezogene Burrata aus Apulien, Wildfang-Fisch, Fleisch von Rindern aus der Toskana, Kaviar aus dem Iran und ein eigenes Trüffelmenü im Winter.

Genusswerkstatt

83 Punkte, Uderns

Die Genusswerkstatt – Pure Leidenschaft trifft auf höchste QualitätIn der Genusswerkstatt, dem kulinarischen Hotspot im renommierten ****s Boutiquehotel Sport Residenz in Uderns im Zillertal, gipfeln feinstes Handwerk und hohe Kochkunst in einer unvergleichlichen Genussexplosion.Chèf de Cuisine Willy Tillian und sein motiviertes Team entführen die Gäste auf eine kulinarische Expedition rund um den Erdball – ein unvergessliches Time Out mit Genuss! Frische, saisonale Zutaten aus der Region werden mit viel Liebe zum Detail zu regionalen Schmankerln, köstlichen Neuinterpretationen bodenständiger Gerichte und internationalen Leckerbissen verarbeitet.Hier »rollen« kreative IdeenDer Mittwoch steht in der Genusswerkstatt ganz im Zeichen der japanischen Trendspeise Sushi und ist mit seinen innovativen Bissen direkt von der Live-Cooking Station bereits zum Pflichttermin für anspruchsvolle Liebhaber der fernöstlichen Delikatesse avanciert.Einfach die Seele baumeln lassenSowohl die exquisiten Gaumenfreuden und fantasievoll angerichteten Spezialitäten am Teller, als auch die geschmackvolle Einrichtung des lichtdurchfluteten Restaurants, sorgen für ein einzigartiges Wohlfühl-Ambiente. Kulinarische Highlights werden in der Genusswerkstatt zum Fest für die Sinne. Die gemütliche Lounge-Terrasse vor dem Restaurant bietet einen atemberaubenden Blick auf die imposante Bergwelt des Zillertales sowie die harmonische Hügellandschaft des Golfplatzes und lädt zum stilvollen entspannen und genießen.Edle TropfenErlesene internationale Tropfen und ein reiches Sortiment an hochwertigen österreichischen Weinen vollenden die deliziösen Kreationen aus der Genusswerkstatt. Was gibt es schöneres, als einen wunderschönen Tag an kristallklarer Bergluft bei guten Gesprächen und einem gepflegten Glas Wein ausklingen zu lassen? Die Vinothek besticht durch ihr gemütliches Flair, setzt optische Akzente und lädt dazu ein in die genussvolle Welt der Weine einzutauchen.JETZT ONLINE RESERVIEREN

Den Blick auf die Zillertaler Alpen und liebevoll garnierte Gerichte auf dem Teller, das bietet die Genusswerkstatt. Sushi gibt’s jeden Mittwoch, und das in ausgefallenen Variationen.

Door No. 8

83 Punkte, Wien

Versteckt im Innenhof direkt bei der Mariahilferstraße befindet sich der Steak Hot Spot DOOR No. 8.Sous-vide gegartes STEAK, finalisiert im 1.000-Grad-FlammenMEER, dazu animierende Weine, verführerische Cocktails und saisonale Schmankerl aus der Schauküche. Für den avantgardistischen Bier‘ianer hat das DOOR No. 8 auch eine exklusive Craftbeer Auswahl.Und im Sommer genießen Sie all das in der GartenOase fernab von Lärm und Hektik. Das Wohlfühlambiente mit vielen raffinierten Details wurde von Künstlern des TEAM[:]niel gestaltet.

Steakhaus mit Fleisch aus der ganzen Welt. Die Steaks werden erst sous- vide niedrigtemperaturgegart und dann auf einem speziellen Griller bei 1000 Grad finalisiert.

Landgrafenstube im Hotel auf der Wartburg

89 Punkte, Eisenach

Hermanns Landgrafenküche Die Wartburg hat sich ihre freundliche Gastlichkeit bewahrt, seit erste Pilger an ihre Pforten klopften. Ein herzliches Willkommen, Bewirtung und Nachtlager haben gute gasthöfische Tradition und beste Gegenwart im Romantik Hotel auf der Wartburg. Seit 100 Jahren präsentiert es sich als Ort des Wohlbehagens, der Ruhe und der Heiterkeit.Küchenchef Peter Herrmann beschreitet seit 2014 neue, gastronomische Wege. Im Restaurant erfolgt eine strikte Trennung zwischen dem Mittagsgeschäft im Gasthof für fröhliche Leut‘ und dem Abendservice in der Landgrafenstube. Ist es am Mittag die landestypisch-herzhafte Küche, bei der vom Einfachen das Beste serviert wird, verschreibt sich Herrmann am Abend in der Landgrafenstube der Historie. Er verbindet überlieferte Menüfolgen mit seiner zeitgenössischen Küchenphilosophie. Historisch belegte Festbankette, die auf der Wartburg stattfanden, stehen Pate und werden von Herrmann und seinem Team modern und neu interpretiert. Dabei werden zudem kleine Geschichten um die Herkunft und Zusammensetzung der Produkte ansprechend erzählt. Ursprüngliche Aromen, die Einfachheit der Rezeptur und das in bester Qualität, sind die Maßstäbe von Hermanns Landgrafenküche.Die Landgrafenstube bietet aber nicht nur eine vortreffliche Küche, sondern auch einen kompetenten und dezenten Service. Abgerundet wird das Ambiente durch einen gut sortierten Weinkeller, in dem sich neben internationalen Klassikern auch viele Raritäten befinden. Und nicht zuletzt der Blick: Von der sich anschließenden Landgrafenterrasse hat man eine atemberaubende Aussicht über den Thüringer Wald bis hin zur Rhön und weit nach Hessen hinein.Das Romantik-Hotel auf der Wartburg – ein Ort zum Wohlfühlen, der Ruhe und der Heiterkeit.

Hochklassige Landgrafenküche mit regionalen Produkten. Die neue Küchenchefin Annett Reinhardt übernimmt die Tradition des Restaurants, historische Menüfolgen zeitgenössisch zu interpretieren. Spektakulärer Blick über den Thüringer Wald. Eigene Patisserie.

Pure Gourmet im Hotel Engel

92 Punkte, Grän

Es war einmal ein kleines Dorfgasthaus in Grän im Tannheimer Tal... So könnte die Geschichte vom Wellneesshotel Engel beginnen. Heute ist aus diesem Gasthaus eines der führenden Wellnesshotels weltweit geworden. Doch Auszeichnungen erntet nur, wer ständig in Bewegung bleibt, nach Verbesserung strebt. Und so stand in den letzen Jahren im Wellnesshotel Engel ganz im Zeichen der Veränderung: ein neuer Empfangsbereich samt Herzerl-Stube und gemütlichen Loungenestern, neuer Pure Engel Shop, Vergrößerung der Tiefgarage, neue Zimmer, urige Stube für das Mittags- oder Nachmittagsbuffet, neues Hallenbad und eine Familien- und Textilsauna erwarten die Gäste. Es ist die Kombination aus Tiroler Tradition, familiärem Ambiente und alpinem Luxus, die das Engel ausmachen. Oft liegt der Clou im Detail, etwa mit Samina Schlafsystem, das in vielen Zimmern und Suiten für bioenergetische Entspannung sorgt. Feinschmecker träumen dann von den nächsten Gourmetwochen, bei denen Starköche wie Hubert Wallner, Andreas Döllerer, Mario Kotaska oder Klaus Velten gemeinsam mit Küchenchef Manuel Schillinger die Kochtöpfe zum Dampfen bringen.

Manuel Schillingers Philosophie: »Die Gerichte müssen harmonisch sein, die Konsistenz muss exakt auf den Punkt gebracht werden, damit sich die Geschmäcker entfalten können.«

Picea im Burg Vital Resort

90 Punkte, Lech

Nehmen Sie Platz auf unserer Sonnenterrasse mit wunderschönem Blick auf das atemberaubende Bergmassiv oder in unserem Restaurant und genießen Sie kulinarische Hochgenüsse aus unzähligen regionalen und saisonalen Produkten.Wählen Sie zu Mittag und zu Abend aus frisch zubereiteten Speisen. Eine täglich wechselnde Karte basierend auf Gemüse und Kräuter, kombiniert mit heimischen Fisch- und Fleischgerichten, sowie Klassikern der österreichischen und internationalen Küche erwartet Sie.Öffnungszeiten:</>Montag bis Sonntag von 12.00 Uhr bis 14.30 Uhr / 18.30 Uhr bis 21.30 UhrSitzplätze:Terrasse 80 PlätzeRestaurant 120 PlätzeExecutive Chef: Thorsten ProbostKüchenchef: Sascha Möller

Auch abseits der filigranen Gourmetküche weiß man im Luxushotel zu begeistern: Die reduzierte, wohlschmeckende Wirtshausküche aus besten Zutaten hat schnell viele Fans gewonnen.

Gourmetstube im Hotel Lindenhof

87 Punkte, Feld

Kleinheit als Größe Wenn Sie individuell wertvolle Genussmomente fernab der Masse und vom Gewöhnlichen wünschen, sind Sie bei uns im Landhotel Lindenhof in Feld am See genau richtig. Wir, die Familie Nindler, konzentrieren uns seit über 130 Jahren auf das, was wir am besten können: herzliche, aufgeschlossene Gastgeber mit Kompetenz zu sein. Klasse statt Masse. Seit 12 Jahren steht mit Küchenchef Christian Regittnig ein vielfach ausgezeichneter kulinarischer Kreuzritter wider dem Diktat schnelllebiger Trends am Herd. Christian ist das, was man einen Ausnahmekoch nennt. Weil er sich stets schnelllebigen Trend entzogen und dennoch eine zeitgemäße, charakteristische kulinarische Handschrift entwickelt hat. Jahr für Jahr getestet und bestätigt von den führenden Gourmetführern Österreichs verführt er unsere Gäste mit seiner regionalen Slow Food Küche. A la carte Geschmacksreisen in der GOURMETSTUBE oder Alpe-Adria Küche im VINUM Wir möchten Ihnen mit geschmacklichen und optischen Überraschungen ein Lächeln auf den Gaumen zaubern. In der Gourmetstube erwartet Sie eine saisonale Geschmacksreise in 3, 5 oder 7 Gängen ausgesuchte à-la-carte Gerichte sowie die passende Weinbegleitung. Es stehen nur fünf Tische zur Verfügung und daher ist eine Reservierung erforderlich. Unsere Gourmetstube öffnet Ihre Türen von Mai bis Oktober von Donnerstag bis Montag von 18 bis 21.30 Uhr. Typische Alpe Adria Küche mit allem Drum & Dran gibt es im VINUM. Ob Bistecca ai ferri vom Almrind oder hausgemachte, handgekrendelte Kärntner Nudel, ob Kärntner Lax'n oder auch nur ein großes Teller Suppe... Sie speisen ungezwungen und locker umgeben von edlen Tropfen im Weingewölbe. Wir kochen gerne für Sie ab Mai bis Oktober Donnerstag bis Montag von 12 bis 14 Uhr und von 18 bis 21.30 Uhr. Gourmet-Halbpension für Hausgäste Als Lindenhof-Gast haben Sie bei der Buchung die Möglichkeit Ihr Abendkulinarium und den Ort Ihres Genusses auszuwählen. Die klassische Verwöhn-Halbpension oder die täglich individuelle Gourmet-Halbpension. Die individuelle Gourmet-Halbpension ist etwas für Genießer die am Abend Zeit und Muse für eine 6 gängige Geschmacksreise haben. Bei Buchung der Gourmet-Halbpension speisen Sie in der urigen Zirbenstube oder auf der Restaurantterrasse umsorgt von Restaurantchef & Sommelier Christoph.

Küchenchef Christian Regittnig lebt die Philosophie der Slow-Food-Küche. Herrlich gelingen seine Gerichte rund um Kärntner Lax’n oder das Nockberge Almrind.

Tartuf

84 Punkte, Wien

Im Restaurant »Tartuf« erwarten Sie eine italienische mediterrane Speisekarte, viele hochwertige Weine aus Kroatien und Italien und ein Ambiente wie direkt am Meer! Das Restaurant »Tartuf« ist ein gerne gebuchter Ort für Familienfeiern und Geschäftsessen. Für größere Gruppen bis 50 Personen bietet das »Tartuf« Menüvorschläge mit, und ohne Weinbegleitung an. Das Restaurant ist ein Nichtraucher-Lokal, aber es bietet den Gästen einen Aperitif-Raum mit zwei Stehtischen und Stühlen, der als Raucherbereich gilt. Von April bis Oktober können Sie im Gastgarten speisen, oder auch gemütlich den Tag bei einem Glas Wein ausklingen lassen. Ende 2016 erweiterte das Restaurant »Tartuf« den Betrieb mit einem Weinkeller. Der bietet ebenso Platz für 50 Personen, und kann für Veranstaltungen jeglicher Art genützt werden.

Ein modern-rustikal eingerichtetes Lokal mit istrischer Küche. Fischspezialitäten, Fleisch vom istrischen Boškarin-Rind und ein wenig von den namensgebenden Trüffeln.

Griggeler Stuba im Burg Vital Resort

99 Punkte, Lech

Auch im Sommer ist Oberlech die Sonnenterasse des Arlbergs. Die Skipisten verwandeln sich in blühende Almwiesen und wunderschöne Wanderwege führen durch nahezu intakte Natur. Das auf 1700 m gelegene 5 Sterne Resort Burg Vital, stellt seinen Gästen zur Erkundung der Bergwelt rund um Lech-Zürs täglich professionelle Wanderführer zur Verfügung. In der Küche verleiht Executive Chef Thorsten Probost und Küchenchef Markus Pichler mit verschiedensten Kräutern hervorragenden Grundprodukten die richtige Betonung. Das à la carte Restaurant Griggeler Stuba wird mit drei Hauben bei »Gault Millau« und mit 97 von 100 Punkten im Restaurant-Guide »A la carte« beurteilt.Passend dazu bietet das Sommerprogramm des Burg Vital Resorts Kulinarik Specials, wie »Gourmet und Relax«. Erleben Sie bei unserer »Kultur & Kulinarik« Pauschale die Bregenzer Festspiele am Bodensee, verbunden mit besonderen Tagen voller Genuss oder schöpfen Sie neue Kraft in unserem einzigartigen Yogaworkshop im Herzen der Alpen. Kinder kommen bei dem vielseitigen Kinderprogramm unter professioneller Betreuung voll auf ihre Kosten.Stellen Sie Ihren nächsten Sommerurlaub unter ein Motto »vitalPRÄVENT«. Entscheiden Sie sich ganz bewusst für eine optimale Mischung aus Erholung, Sport, Tiefenentspannung, wohltuender Therapie und gesundheitsfördernder Ernährung.

Ausnahmekoch Thorsten Probost bleibt der kreative Maßstab, wenn es um heimische Produkt- und Aromenvielfalt geht. Mit einer Wahnsinnsweinkarte im Background ein echtes Erlebnis.

Peilsteinblick - Wirtshausbrennerei Krenn

85 Punkte, Yspertal

Im Yspertal, im südlichen Waldviertel, locken nicht nur Ausflugsziele wie der Druidenwanderweg mit seinen Opfer- und Schalensteinen aus der Keltenzeit, die nahe Ysperklamm, Schloss Pöggstall und Schloss Artstetten. Ein echter kulinarischer Geheimtipp ist da der Landgasthof Peilsteinblick in Stangles mit seiner »Tut gut«-Küche, die bereits mehrmals von der NÖ Wirtshauskultur zum TOP Wirt ausgezeichnet wurde. Von den Frühlingsschmankerln, wie den hausgemachten Erdäpfelnockerln in Brennesselrahmsauce mit Lauch und Spargel, dem gebackenen Ziegenkitz auf Erdäpfel-Vogerlsalat oder dem Yspertaler Schafskäse auf Frühlingssalat mit Himbeeressig, Gänseblümchen und Mohnöl, fühlt sich so mancher Feinschmecker ebenso angezogen wie von Krensuppe mit Bio-Dinkel, Krenfleisch vom Weiderind sowie vielen anderen Krenspezialitäten.Da lassen sich Naturgenuss und Kulinarik bestens verbinden, zumal die Familie Krenn mit ihren gemütlichen Mohnblütenzimmern und dem Wohlfühlbereich mit Sauna auch noch zum Verweilen einlädt.Liebhaber von Hochprozentigem sind aber auch die vielfach ausgezeichneten Edelbrände von Hans Krenn, die sich seit 1995 stets unter den bestplazierten Brennereien Europas finden, gut bekannt.

Auch wenn sich Hans Krenn mit ausgezeichneten Bränden einen Namen gemacht hat, sein Gastbetrieb im Waldviertel ist ebenso erfreulich: traditionelle Küche und eine tolle Weinkarte.

Restaurants

Durchsuchen Sie unsere Datenbank und nutzen Sie die umfangreichen Filtermöglichkeiten.

Zur Suche

Event-Tipps

26
Aug
2017
Meet Villa Caviciana & Friends

An diesem Samstag dreht sich alles um Bella Italia. Verkosten Sie die Weine der Villa Caviciana aus...

28
Aug
2017
Mémoire & Friends on Stage – Swiss Wine Tasting 2017

Nach dem Abschied vom Kongresshaus Zürich hat die Elite der Schweizer Winzerinnen und Winzer auch...

01
Sep
2017
Vino e Pane

Una grande festa! Seien Sie dieses Jahr dabei, wenn Vergani wieder ein exklusives Festival mit...

07
Sep
2017
FOOD ZURICH: Opening Night

Die Superlative gehen einem bestimmt nicht aus, wenn man mit staunen­dem Blick der Opening-Night der...

08
Sep
2017
FOOD ZURICH: Dinier im Quartier!

Lernen Sie die kulinarische Seite des Trendquartiers Zürich-West bei einer Führung kennen!

Restaurant App

Exotischer Caesar Salad

Ein gesunder Rezept-Tipp von Paul Ivic, der aus eigener Erfahrung weiß, dass man auch bei einer Diät Freude am Essen haben sollte.

Kokos-Lachs mit Datteln und Holunderblüten

Rezept von Heiko Antoniewicz, Dortmund, Deutschland

Gegrillte Querrippe vom argentinischen Rind

Das Rezept mir Argentinien-Flair stammt von Eduardo Chakall, der momentan im Restaurant »Sudaka« in Berlin kocht.

BBQ Zitronen Huhn mit Safran-Mayonnaise

Julian Kutos startet die Grillsaison mit einem Zitronen Henderl, serviert mit Baguette und Safran Mayonnaise.

Oktopus mit mediterranem Törtchen

Der Tintenfisch wird zart gegart und dazu gibt es eine pikante Gemüsekreation.

Hühner-Satay-Spieße mit Erdnuss-Koriander-»Mayonnaise«

Das beliebte Grillgericht aus Fernost kombiniert Julian Kutos mit einer »Mayonnaise« aus Erdnüssen, Ingwer und Koriander.

Aalrutte / Kaviar / Apfel

Selten als Speisefisch genutzt wird in diesem Rezept die Leber der Aalrutte verarbeitet.

Gedämpfter Graskarpfen »Chon-You«

Der Amur- oder Graskarpfen, der ursprünglich aus China kommt, zeichnet sich durch eine besonders feine Fleischstruktur aus - manche erinnert die Textur gar an Krabbenfleisch.

Kaiserschmarrn vom Grill

Das traditionell österreichische Gericht kann auch auf dem Grill zubereitet werden – hier erfährst du wie.

Huhn mit Salzzitrone

Ein leichtes Gericht das wunderbar zu sonnig-warmen Frühlingstagen passt.

Schnittlauch-Schlutzkrapfen mit Ziegenmilchfüllung und Radicchio Tardivo

Rezept von Markus Holzer, Restaurant ­»Jora-Hütte«, Innichen, Hochpustertal – aus dem Falstaff Spezial Südtirol.

Krustenbraten / Rohkostsalat

Der Schweinsbraten mit krosser Kruste wird von einem knackigen Salat begleitet.

Grünkohlsalat mit gegrillten Artischocken

Rezept aus Wolfgang Pucks Oscars Menü 2013.

Geschmorte Lammschulter mit Kerbelwurzel, Pak-Choi, Bucheckern & Sanddorn

Rezept von Heinz Reitbauer, Restaurant »Steirereck im Stadtpark« in Wien.

Gebackene Hühnerleber

Das Rezept mit feiner Hühnerleber und Sauce macht jedes Mittagessen zu einem Festmahl.

Dessert-Variationen

Die Südtirolerin Natalie Trafoire holt mit ihrer fruchtigen Kreation das Dessert in den Mittelpunkt.

Rochenflügel mit Hahnenkämmen in Rotwein

Zubereitungszeit 01:05

Ein Rezepttipp von den Gebrüdern Karl & Rudi Obauer, »Restaurant Obauer«, Werfen, Salzburg.

Forelle Müllerin

»Forelle Müllerin« heißt diese Form der Zubereitung deshalb, weil der Fisch dabei vor dem Braten in reichlich Mehl gewendet wird. Ein Rezept von Toni Mörwald (»Zur Traube«, Feuersbrunn).

Tomate / Poulet / Spargel

Falstaff-Blogger Constantin Fischer besuchte den Schweizer Koch Joel Kraaz und kreierte mit ihm dieses Gericht, das Lust auf Frühling macht.

Rezepte

Durchsuchen Sie unsere Datenbank und nutzen Sie die umfangreichen Filtermöglichkeiten.

Zur Suche

Falstaff schenken und Gutschein sichern

Verschenken Sie 1 Jahr Falstaff, und Sie erhalten einen Gutschein von Riegger im Wert von
CHF 20,–!

Preis: CHF 65,–

(inkl. Versand und MwSt.)

Jetzt bestellen

Aktuelles Magazin

Aktuelles Falstaff Magazin
Das neue Falstaff Magazin!

Bondola: Weine mit Charakter - Ana Roš: Die beste Köchin der Welt - Capri: Kapriziöser Klassiker

Mehr erfahren

Top 5: Klassische Restaurants in Zürich

In diesen Restaurants wird die klassische Küche am besten zubereitet.

Top 10: Die besten Restaurants in Zürich

Zürichs Gastronomie-Szene ist gross und bunt. Hier bekommen Sie einen Überblick über die besten Restaurant-Adressen.

Kulinarik aus den Alpen: Gipfelsiege des Genusses

Alpinküche ist in. Produkte aus den Bergen boomen, und die Spitzenköche nehmen den Trend gerne auf.

Die Top 10 Fehler am Grill

Grillieren macht Spass, hat aber seine Tücken. Wenn Sie diese zehn Untiefen umschiffen, steht einem gelungenen Grillierabend nichts im Weg!

Restaurant der Woche: Marktküche

Dass ausgezeichnet Küche kein Fleisch benötigt beweist Küchenchef Tobias Hoesli mit seinen raffinierten Speisen-Kombinationen in der «Marktküche» in Zürich.

Tischgespräch mit Franz Welser-Möst über…

…das Gasthaus als verlängertes Wohnzimmer.

Top 10 Frühstück und Brunch in Bern

Ob reichhaltiges Brunch-Buffet, ein Frühstück für Ernährungsbewusste oder Sonntagsbraten – bei diesen Angeboten werden alle glücklich.

Spanisch geht immer: Neue Tapas-Bar in Basel

Das neu eröffnete L’Esquina bietet Tapas, Kaffee und eine moderne Bar. Dies kommt bei den Gästen an.

Nichts anbrennen lassen: Pfannen im Falstaff-Test

Aussen scharf anbraten, innen saftig: Welche Pfanne macht das perfekte Steak?

Rest vom Fest

Zürich hat sich zum Ziel gesetzt, Energieverbrauch und Treib­hausgasausstoss zu senken. Der Weg in die «2000-Watt-Gesellschaft» führt dabei auch übers Essen.

Christian Millau ist tot

Der französische Pionier der Restaurantkritik ist im Alter von 88 Jahren verstorben.

Rezeptstrecke: Art Zürich

Tobias Hoesli und Meta Hiltebrand verraten uns ihre Lieblingsrezepte und dekonstruieren dabei das Traditionelle.

Rezeptstrecke: Goût de Provence

Die Köche Eric Sapet, Nicolas Pierantoni und Reine Sammut verraten ihre typisch provenzalischen Geheimrezepte.

Österreichischer Spitzenkoch eröffnet Gastkochserie

Helmut Österreicher entführt gemeinsam mit dem Weingut Esterhazy im Schweizerhof Luzern in die kulinarische Welt des Nachbarlandes.

August: Heimspiel im Hangar-7

Die kulinarischen Notizen zu den Ikarus Köchen des Monats August 2017 im Hangar-7: Martin Klein und das Ikarus-Team – ein Menü wie eine Oper.

Restaurant der Woche: Sommerlust

Mit dichter Aromatik und einer Prise Humor kocht Sebastian Jäger in der «Sommerlust» seine Gäste ein, die inzwischen auf der sonnigen Veranda Platz nehmen dürfen.

Top 10 Frühstück und Brunch in Basel

Die Frühstücks- und Brunchkultur wird immer reicher. Basel hat einige Adressen zu bieten, an denen man das Wochenende wahrlich zelebrieren kann.

Top 10: Rezepte mit Pilzen

Von einer klassischen Pasta e Funghi über ein herzhaftes Pilz-Risotto und ein saftiges Beiried mit Kräuterseitlingen bis hin zu einer mal etwas anderen Lasagne.

Ana Roš: Die beste Köchin der Welt im Portrait

Die Slowenin Ana Roš wurde 2017 zur Nummer eins der weltbesten Köchinnen gekürt. Eine Frau, die früher alles konnte, nur nicht kochen.