Allgemeine Abobedingungen Falstaff Schweiz

Auf dieser Seite finden Sie die Allgemeinen Abobedingungen von Falstaff Schweiz.

Preise inklusive Versandkosten und gesetzlicher Mehrwertsteuer zum Zeitpunkt der Abonnementsbestellung.

Das Angebot mit dem jeweiligen Abogeschenk ist gültig in der Schweiz, solange der Vorrat reicht und bis auf Widerruf. Abopreise für sonstiges Ausland auf Anfrage per Mail an abo@falstaff.ch

Der Versand des Abogeschenkes sowie die Berechtigung zu sonstigen Vorteilen für Falstaff-Schweiz-Abonnenten erfolgen nach Eingang des Aborechnungsbetrages auf dem Konto der Falstaff Verlag Schweiz AG.

Der Abovertrag mit der Falstaff Verlag Schweiz AG wird auf unbestimmte Zeit abgeschlossen. Der Abonnementpreis ist jährlich im Vorhinein zu Beginn der Aboperiode zum Ersten des Monats fällig. Bei Zahlungsverzug ist die Falstaff Verlag Schweiz AG berechtigt, die Lieferung einzustellen. Der Vertrag kann zum Ablauf der ersten Aboperiode, danach zum Ablauf eines jeden Halbjahres unter Einhaltung einer jeweils zweimonatigen Kündigungsfrist schriftlich aufgelöst werden. Die erste Aboperiode endet nach Ablauf eines Jahres, gerechnet ab dem Ersten des Monats, in dem die erste Lieferung erfolgt ist, bei Testabos am Ende des Monats, in dem die letzte Lieferung erfolgt ist.

Der Abonnent kann innerhalb von sieben Tagen ab Erhalt der ersten Lieferung ohne Angabe von Gründen vom Vertrag zurücktreten, wobei im Falle einer schriftlichen Rücktrittserklärung der Tag der Absendung innerhalb der Frist ausreichend ist.

Der Abonnementpreis wird aufgrund der wirtschaftlichen Verhältnisse zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses festgesetzt. Bei Änderung des schweizerischen Landesindex der Konsumentenpreise ab 5 % wird der erwähnte Preis einer Revision nach oben oder unten unterzogen. Stichtag für die Bewertung der Indexschwankung ist der 30. 11. jedes Jahres. Die Änderung des Abonnementspreises aus anderen Gründen bleibt vorbehalten.

Die AGB gelten für sämtliche Abonnementbestellungen, egal, in welcher Form sie getätigt werden. Auf alle Aboverträge und die gesamte Beziehung zwischen den Parteien ist schweizerisches Recht anwendbar. Ausschliesslicher Gerichtsstand ist Zürich-Stadt.

(Stand 24.11.2014, Falstaff Verlag Schweiz AG)