Franz Fuiko

© Helge Kirchberger

Franz Fuiko

Franz Fuiko, »Carpe Diem«, Salzburg

Fingerfood und Spitzengastronomie – eine Kombination so ungewöhnlich

wie raffiniert, die Franz Fuiko seit 2007 im »Carpe Diem« kredenzt. Haupt­attraktion sind dabei die ­»Cones«, Tütenkreationen von süß bis deftig, handlich und kombinationsfreudig. Der gebürtige Kärntner verdiente sich seine Sporen zunächst im »Österreichischen Hof« am Wörthersee und danach im »Hotel Zürserhof« am Arlberg. Später trat er seine kulinarische Rundreise durch die Welt der Spitzengastronomie an: Wien, Marseille, Vail/Colorado, Ischgl – er arbeitete auch als Schiffskoch auf der MS Vistafjord. 1994 wurde er in Österreich »Koch des Jahres« – im Alter von gerade einmal 30 Jahren.

Zeige Filter
Filter auswählen
2 Einträge
  • Rezepte
    Lungauer Schöpsernes
    Von null auf zwei Hauben, Koch des Jahres, nun Koch und Chef im »Treff 2000« in Obertauern: Franz Fuikos präsentiert »Lungauer Schöpsernes«.
  • Rezepte
    Kalbstatar & Lachsforelle
    Franz Fuiko präsentiert im Falstaff Witzigmann-Special Fingerfood mit Erdäpfel-espuma, Löwenzahn im Sancho-Pfeffer-Cone oder mit Spargel, Limette und ­Kaviar im Curry-Cone