Christoph Teuner

Foto beigestellt

Christoph Teuner

Redakteur

Falstaff-Autor und TV-Moderator, über Feinsinn und Unsinn im Genuss-Business.

Filter auswählen
Filter auswählen
25 Einträge
  • Aromen-Kosmos: alles über Safran, Zimt, ­Vanille und Co.
    Wo kommen die besten Gewürze her, worauf muss man beim Kauf achten, wie lagert man sie richtig?
  • Bittor Arguinzóniz, der Grill-Fanatiker
    Grillspecial Teil 4: Der Spanier hat das Grillieren revolutioniert, sein Restaurant im Baskenland ist ein Gourmet-Mekka.
  • Bon Anniversaire: Paul Bocuse ist 90
    Der König der Köche hat die Kochwelt entscheidend mitgeprägt, Falstaff traf ihn zum Interview.
  • Travel Guide
    08.05.2017
    Brüssel: Genuss bis zum Umfallen
    Belgiens Hauptstadt ist eine kulinarische Weltstadt, die dem neugierigen Esser alles bietet. Ein fröhlicher Streifzug durch eine weithin unterschätzte »Fressmetropole«.
  • Butter: Gnadenlos gut
    Ein leidenschaftliches und hemmungslos zeitgeistwidriges Plädoyer für Butter, eines der am meisten und zu Unrecht verteufelten Lebensmittel. Denn: Ohne Butter macht Essen keinen Spass.
  • Travel Guide
    06.04.2016
    Chicago: Foodie City statt »Windy City«
    Chicago erlebt einen Boom. Es schickt sich an, New York als kulinarische Hauptstadt der USA herauszufordern.
  • Chicago: Foodie City statt «windy city»
    Chicago erlebt einen Boom. Es schickt sich an, New York als kulinarische Hauptstadt der USA herauszufordern.
  • Das Anti-Wagyu – Fassone statt Kobe
    Fleisch vom piemontesischen Fassone-Rind ist Fleisch für Fitnessfreaks: weniger Cholesterin und weniger Kalorien als Huhn, reich an ungesättigten Fettsäuren. Und es ist eine Delikatesse.
  • Essay: Avantgarde Adieu
    Wie ein leidenschaftlicher Esser von der Spitzenküche genug bekam. Eine Polemik gegen Turbo-Kulinarismus, Verzichtsdekadenz, Biomöhren-Missionare und die nervtötende Überhöhung von Essen.
  • Essay: Des Essers neue Freuden
    Köche liefern sich einen Überbietungswettbewerb. Die Claqueure wetteifern, wer am schlauesten über alles reden kann. Ein Zwischenruf - die moderne Version des Märchens «Des Kaisers neue Kleider».
  • Essay: Sommelier an Leib & Socken
    Ein vergnüglicher Spaziergang durch Vergangenheit und mögliche Zukunft eines Berufs, der derzeit sehr populär ist.
  • Travel Guide
    04.05.2016
    Europas legendärste Grand Hotels
    Welche beherbergen die besten Restaurants und Weinkeller? Fünf perfekte Kombinationen – ein Grand-Hotel-Guide.
  • Gillardeau: Globaler Genuss
    Gillardeau ist gleich Geschmack. Immer mehr Spitzen­köche schwören auf Austern des Familienunternehmens aus dem Südwesten Frankreichs.
  • Grosse Liebe Artischocke
    Der bayerische Biogärtner Johannes Schwarz ist ein Star in der Gourmetszene. Er beliefert Spitzenrestaurants mit alten Tomaten- oder Artischockensorten, die anderswo nur schwer zu finden sind. Mit Falstaff spricht er über verrückte Samensammler, falsche Biogärtner-Klischees und den perfekten...
  • Hôtel de Paris: Festung im Felsen
    Der Weinkeller unter dem «Hôtel de Paris» und dem «Hôtel Hermitage» in Monaco beherbergt eine der größten und kostbarsten Sammlungen der Welt.
  • Interview mit Daniel Humm – Der gläserne Gourmet
    Der Schweizer Daniel Humm ist der höchstausgezeichnete Koch in den USA. Sein «Eleven Madison Park» ist Nummer drei auf der Liste der weltbesten Restaurants.
  • Kinder sind die Gourmets von morgen
    Kinder in Sternerestaurants sind ein heikles Thema. Doch auch wenn Köche und Kellner von teils unglaublichen Geschichten erzählen, sind es am Ende immer die Eltern, die verantwortlich sind – gerade für kleine Terroristen.
  • Travel Guide
    20.11.2017
    Melbourne: Überdrüber in Down Under
    Die Drei-Millionen-Metropole hat alles zu bieten, was der Kosmopolit will: Gourmetrestaurants von Weltrang, urige Bistrots, eine lebendige Ethnoszene und Dutzende cooler Weinbars.
  • Reifer oder junger Wein: Zwei Plädoyers
    Ulrich Sautter, Falstaff Wein-Chefredakteur Deutschland, tritt für gereifte Weine ein während Christoph Teuner, Herausgeber Falstaff Deutschland, das Gleich-Trinken junger Kreszenzen bevorzugt.
  • René Redzepi im Interview: Alles auf 0 im «Noma»
    René Redzepi hat das «Noma» geschlossen. Im Herbst öffnet es an neuem Ort mit neuem Konzept. Mit Falstaff besucht er die Bau­stelle, spricht über seinen Wandel vom Dogmatiker zum Pragmatiker, den bewegenden Besuch eines Todgeweihten und seine Zukunftspläne.